VPN-Services mit einem WLAN Router verwenden. Wie geht das?

“VPN direkt über den eigenen Wifi Router”

VPN direkt am Heimrouter
VPN direkt am Heimrouter

VPN-Services kann man über entsprechende Software und Apps auf vielen verschiedenen Geräten verwenden, dennoch bleiben manche Geräte dabei außen vor. Die meisten SmartTV, Apple TV oder auch Android TV Setupboxen lassen sich nicht direkt mit einem VPN-Server verbinden. Das mag für viele die eben auch Geräte wie Kodi oder auch TV-Sendungen aus dem Ausland sehen möchten nur wenig befriedigend sein.

Dieses Problem lässt sich aber lösen, indem man eine VPN-Verbindung zu seinem Anbieter direkt über den Router zu Hause erstellt. Alle Geräte die dann über Kabel oder WLAN mit diesem Router verbunden sind können dann den gesicherten VPN-Tunnel verwenden.

Vorteile von VPN-Client Routern

  • Du kannst einen VPN-Client Router verwenden um das gesamte Netzwerk zu Hause direkt über einen VPN Service zu verbinden. Dabei werden alle Deine Geräte gleichermaßen und 24h am Tag damit verbunden sein, ohne zusätzliche Software auf den Geräten erforderlich zu haben.
  • Die Router werden ZUSÄTZLICH zu jedem bestehenden Internet-Zugangsrouter verwendet und ermöglichen damit auch die Nutzung des Internets wie bisher, also auch Telefonie und alle anderen Services bleiben davon unberührt verfügbar.
  • Über die Auswahl des verwendeten Routers (Wifi oder Kabelverbindung) kannst Du demnach auch weiterhin entscheiden, ob das Gerät das Internet über VPN oder direkt verwenden soll.
  • VPN-Client Router sind einfach zu installieren und benötigen keine erweiterten Kenntnisse um eingesetzt werden zu können. Wir haben zahlreiche Anleitungen für alle beschriebenen Router erstellt und helfen Dir auch gerne bei der Einrichtung und Inbetriebnahme. Wir beziehen aber weder Provisionen von den Herstellern noch haben wir andere geschäftliche Kontakte mit diesen.

Warum VPN-Router unterschiedlich schnell sind?

Die verschiedene eingesetzte Hardware aber auch das verwendete VPN-Protokoll spielen eine große Rolle bei der erreichbaren Geschwindigkeit eines VPN-Routers. Im folgenden Artikel erklären wir wie diese Faktoren zusammen hängen und welcher Router mit welchem Protokoll und VPN-Anbieter die schnellsten Ergebnisse liefern wird. Daher empfehlen wir dir diesen Artikel auch anzusehen, eventuell bevor Du Dich für einen Router entscheidest.

Geschwindigkeit mit VPN-Router (Erklärung)


Was benötigst Du um einen VPN-Router zu Hause verwenden zu können?

Alles was Du benötigst um einen VPN-Router zu hause mit einem VPN-Service nutzen zu können findest Du in diesem Artikel. Nutze die folgenden Auswahlmöglichkeiten, falls Du bereits direkt zu einem Thema springen möchtest.

VPN Router
VPN Router

VPN-Router

Einen Wifi-Router mit VPN-Client Funktion für PPTP, L2TP oder OpenVPN (Protokoll)

VPN Router

VPN Services
VPN Services

VPN-Service

Einen VPN Service den man auf Routern auch komfortabel und sicher nutzen kann.

VPN Services

VPN Anleitungen
VPN Anleitungen

Anleitungen

Deutsche Anleitungen um den Router in Betrieb zu nehmen und den VPN zu verwenden.

VPN Anleitungen

Mit diesen Kategorien-Links  kommst Du direkt zu den betreffenden Informationen in diesem Artikel!


Welche VPN Funktionen benötigt der Router?

Es gibt zwei verschiedene VPN-Funktionen auf Routern:

Der Router verbindet sich mit einen VPN-Service, dann benötigst Du die VPN-Client Funktion.

Von unterwegs zu Deinem Router per VPN verbinden mit der VPN-Server Funktion

Du brauchst die Funktion: “VPN-CLIENT” auf dem Router!

Die Funktion die der Router können sollte nennen die meisten Anbieter: VPN Client dabei gibt es dann noch verschiedene Protokolle die dabei unterstützt werden z.Bsp. PPTP, L2TP/IPsec oder auch OpenVPN. Also es kann damit in den Spezifikationen des Routers lauten: VPN-Client PPTP oder auch  VPN-Client OpenVPN.

In den Handbüchern oder Spezifikationen der Anbieter liest sich das dann zum Beispiel wie folgt:

  • VPN Client
  • PPTP client
  • L2TP client
  • OpenVPN client

Nicht mit anderen VPN-Funktionen verwechseln!

Leicht zu verwechseln sind jedoch andere VPN-Funktionen von Routern wie  Z.B  VPN Pass-Through Funktionen (also Netzwerkoptimierung um VPN über den Router zu leiten) oder VPN-Server (Also sich mit von extern auf den Router mittels VPN zu verbinden.) Diese helfen Dir dabei aber nicht, also erfüllen andere Aufgaben!

Vorsicht: Diese Funktionen helfen NICHT um sich mit einem VPN-Anbieter zu verbinden:

  • IPSec Pass-Through
  • PPTP Pass-Through
  • L2TP Pass-Through
  • PPTP Server
  • VPN Server
  • usw..

 

Achte auf die “VPN-Client” Funktion des Routers!
Um VPN-Services verwenden zu können, benötigst Du die speziellen Eigenschaften am Router: “PPTP Client” oder “OpenVPN Client”.

Es gibt die folgenden Möglichkeiten für VPN-Client Router:

  1. Router welche die Funktion “VPN Client” bereits enthalten
  2. Router die man durch einen “Betriebsystem-Wechsel” mit der VPN Funktion erweitern kann (OpenWRT, DD-WRT, Tomato usw) und damit dann die Funktion VPN-Client enthalten.
  3. “VPN Router Boxen” (Kleine WLAN Router mit VPN Funktion zum Anschluß an den bestehenden Router)
  4. Man kann “vorkonfigurierte VPN-Router” im Handel kaufen

Schnellübersicht der Router-Empfehlungen:

ASUS Router sind universell und in jedem Netzwerk einsetzbar und preiswert.

ASUS Router
Link zum Testbericht: ASUS Router
  • VPN-Service unabhängig
  • In jedem Heimnetzwerk nutzbar
  • KillSwitch verfügbar
  • Jugendschutzfunktionen
  • PPTP, L2TP und OpenVPN Protokoll
  • Verschiedene Wifi-Klassen und Modelle
  • Modelle mit bis zu 110 MBit/s Geschwindigkeit über VPN verfügbar

VILFO Router sind speziell für schnellste VPN Nutzung im Heimnetzwerk entwickelt

VILFO VPN-Router
Link zum Testbericht: VILFO VPN-Router
  • Mehr als 30 VPN Services vorinstalliert aber unabhängig verwendbar
  • In jedem Heimnetzwerk nutzbar
  • KillSwitch verfügbar
  • Jugendschutzfunktionen
  • Mehrere VPN-Verbindungen parallel nutzen
  • Individuelle Routen (Geräte mit einem bestimmten VPN-Server verbinden oder ohne VPN routen)
  • OpenVPN Protokoll
  • 1 Modell verfügbar
  • Bis zu 600 MBit/s über OpenVPN nutzbar

Gl-iNet Router sind klein und mobil nutzbar mit offenen Betriebssystem OpenWRT

Gl-iNet VPN-Router
Link zum Testbericht: Gl-iNet VPN-Router
  • VPN-Service unabhängig
  • In jedem Heimnetzwerk nutzbar
  • KillSwitch verfügbar
  • OpenVPN Protokoll
  • Verschiedene Wifi-Klassen und Modelle
  • Mobile Nutzung möglich auch mit LTE eingebaut oder über USB-Ladegeräte mit Strom versorgen
  • Modelle mit bis zu 75 MBit/s Geschwindigkeit über VPN verfügbar

Shellfire VPN hat eine eigene Box entwickelt die als Router im Heimnetzwerk dient.

Shellfire VPN Box
Link zum Testbericht: Shellfire VPN Box
  • Nur mit ShellfireVPN nutzbar, bereits integriert
  • In jedem Heimnetzwerk nutzbar
  • KillSwitch verfügbar
  • OpenVPN Protokoll
  • 1 Modell, keine Auswahl
  • Geringe Wifi-Reichweite
  • Bis zu 48 MBit/s über OpenVPN nutzbar

Wichtiger Hinweis: Zu ASUS und Amazon Links

Wir bekommen keine Provisionen von ASUS oder von Amazon und die angeführten Links dienen nur dazu, einen schnellen Überblick über den Preis oder Verfügbarkeit der Router zu erhalten. Wir stehen in keiner geschäftlichen Verbindung weder zu Amazon noch zu ASUS oder anderen Router Herstellern, also alle Angaben entsprechen lediglich unserer Erfahrungen. Wir kaufen die Router auf eigene Rechnung zum testen und agieren absolut unabhängig dabei. 

Wir helfen Dir aber gerne auch bei Einrichtung oder Konfiguration völlig unentgeltlich!

Router die bereits eine VPN-Client Funktion haben

Bei den Routern die bereits VPN-Client unterstützen gibt es leider nur eine bescheidene Auswahl am Markt, was aber nicht bedeutet, dass diese nicht auch völlig zufriedenstellend sein kann. Herausragend dabei ist das ASUS Produktportfolio, denn der Anbieter scheint der einzige namhafte Hersteller am Markt zu sein, welcher den bedarf richtig erkannt hat.

Empfehlung: ASUS WLAN Router

ASUS Router im Heimnetzwerk
ASUS Router im Heimnetzwerk

TIPP: ASUS Router können ausnahmslos und zusätzlich zu jedem bestehenden Internetrouter mit jedem Internetanbieter verwendet werden! Es sind keine Konfigurationsänderungen notwendig.

ASUS VPN Router
ASUS VPN Router

Mit mehr als 15 verschiedenen Modellen die das Asus eigene Betriebsystem ASUSWRT nutzen, bietet der Anbieter die größte Auswahl an VPN-Client fähigen Routern. Dabei fängt die Bandbreite schon so ab nur 35 Euro an und geht bis in den TOP Bereich.

Die Einrichtung der VPN-Verbindungen zu den Anbietern lässt sich meistens auch über alle wichtigen VPN-Protokolle erstellen PPTP, L2TP/IPsec und auch OpenVPN. Bei der Einrichtung kann man bis zu 10 verschiedene Server konfigurieren und der Verbindungswechsel geht mit wenigen Mausklicks. Es ist damit eine der besten durchdachten Lösungen die ich kenne um relativ komfortabel seinen VPN-Anbieter direkt am Router zu nutzen. Dazu kommt, dass Asus Router auch als VDSL oder auch als Kabelrouter angeboten werden und damit sich in beinahe jede Umgebung eingliedern.

 

Für den Heimgebrauch bei dem man 24h am Tag und auch monatelang durchgehend zu Hause über einen VPN-Service verbunden sein möchte, ist dies eine ideale Lösung und völlig unabhängig davon welchen Internetrouter man bereits im Einsatz hat.

 

Die ASUS Router sind auch sehr einfach einzurichten. Mit den “Anleitungen für ASUS Router” sollte es damit auch komfortabel jedem möglich sein.

VPN über ASUS Router im Heimnetzwerk
VPN über ASUS Router im Heimnetzwerk

In meinem Beispiel wird daher sozusagen ein gewöhnlicher ASUS Router zusätzlich an den vorhandenen Internetrouter angeschlossen. Das mag zwar ein zusätzliches Gerät im eigenen Netzwerk darstellen hat aber einige Vorteile. Denn zum einen bleiben alle Funktionen die der bisherige Router erbracht hat (Telefonie, NAS-Portweiterleitung usw) erhalten. Und zum anderen kannst Du dann auch zugleich zwei Wifi Netzwerke zu Hause betreiben: Eines MIT VPN (ASUS Router) und eines OHNE VPN (bisheriges Netzwerk) Das kann Vorteile bringen wenn Du Geräte hast die NICHT über VPN Tunnel geführt werden sollen.

Einrichtung ASUS Router zu Hause (Video)

Einfache Einrichtung der ASUS Router ermöglicht die Verwendung für jedermann im Heimnetzwerk. Die ASUS Router enthalten diese Funktionen im Standard und müssen nicht durch besondere technische Kenntnisse angpasst werden. 

ASUS Router bieten viele zusätzliche Sicherheitsfunktionen inklusive!

Bei den beschriebenen ASUS Routern können zusätzliche Funktionen auch die Sicherheit aller Geräte zu Hause erhöhen. Man kann einen Malwareschutz sowie intelligente Firewallregeln festlegen (Welches Gerät darf wann ins Internet. Welche Apps dürfen sich mit dem Internet verbinden. Kinderschutz blockiert unangemessene Webseiten. Usw.). Du hast ausserdem die Wahl beinahe jeden VPN-Service damit verwenden zu können, bist daher nicht auf einen oder wenige VPN-Anbieter gebunden. Die Erweiterung des eigenen Netzwerkes mit einem ASUS Router hat daher neben der VPN-Funktion auch noch andere Vorteile.

VPN-Services mit einem WLAN Router verwenden. Wie geht das? 1

VPN-Client Router von ASUS!

Die folgenden ASUS-Router haben die Funktionen VPN-Client PPTP oder OpenVPN und können daher mit einer Vielzahl an VPNs benutzt werden. Die Router können dabei an jedes beliebige und vorhandene Internetmodem (Fritz!Box, Speedport, A1 Hybridbox, Easybox etc… – diese Geräte verfügen NICHT über die entsprechend notwendige VPN-Client Funktion!) angeschlossen werden, dabei sind im Normalfall keine Veränderungen an diesen Geräten notwendig.

Die Auswahl des Gerätes hängt von mehrere Faktoren ab, diese sind meistens: Reichweite des WLAN und  Geschwindigkeit über VPN:

VPN-Client taugliche ASUS Router

Modell Details WLAN *1
LAN
Geschwindigkeit
über PPTP
Geschwindigkeit
über OpenVPN
Geschwindigkeit
über Wireguard
Funktionen Amazon
Preis
ASUS RT-N12E* Details
N12E
bis 70㎡
Wifi: 802.11 b/g/n Singleband
4x 100MBit/s LAN 
bis 12.000 kBit/s VPN-Client: PPTP
AiCloud 1.0
Nur PPTP!
ca. €22,90
* Vorsicht es gibt diverse unterschiedliche Baureihen dieses Routers: RT-N12D1, RT-N12D2 diese sind aber nicht VPN tauglich. Die Händler können die exakte Variante nicht auf der Verpackung erkennen, weshalb es öfters Missverständnisse gibt. Beachte dies.
ASUS RT-N18U Details
N18U
bis 70㎡
Wifi: 802.11ac Singleband
4 100MBit/s LAN
bis 16.000 kBit/s bis 16.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiCloud 1.0
ca. €32
ASUS RT-AC51U Details
AC51U
bis 70㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
4x 100MBit/s LAN
bis 27.000 kBit/s bis 12.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiCloud 1.0
ca. €36
ASUS RT-AC52U Details
AC52U
bis 70㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
4 Gigabit LAN
bis 27.000 kBit/s bis 15.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiCloud 1.0
ca. €45
ASUS RT-AC53 Details
AC53U
bis 80㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
4 Gigabit LAN
bis 27.000 kBit/s VPN-Client: PPTP
AiCloud 1.0
Nur PPTP!
ca. €48
ASUS-AX56U
(Neu)
Details
AX56U
bis 120㎡
Wifi: AX1800
4 Gigabit LAN
bis 75.000 kBit/s bis 39.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ca. €139
ASUS RT-AC58U Details
AC58U
bis 100㎡
Wifi: AC1300
4 Gigabit LAN
bis 75.000 kBit/s bis 25.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ca. €110
ASUS RT-AC68U Details
AC68U
bis 110㎡
Wifi: AC1900
4 Gigabit LAN
bis 50.000 kBit/s bis 32.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ca. €130
ASUS RT-AC86U Details
AC86U
bis 120㎡
Wifi: AC2900
4 Gigabit LAN
bis 107.000 kBit/s bis 92.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ca. €180
ASUS RT-AC87U Details
AC87U
bis 120㎡
Wifi: AC2400
4 Gigabit LAN
bis 62.000 kBit/s bis 45.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ca. €200
ASUS RT-AC88U Details
AC88U
bis 120㎡
Wifi: AC3100
8 Gigabit LAN
bis 88.000 kBit/s bis 42.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ca. €210
ASUS RT-AX88U
(Neu)
Details
AX88U
bis 120㎡
Wifi: AX6000
8 Gigabit LAN
bis 112.000 kBit/s bis 98.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ca €299
ASUS RT-AX92U (MESH)
(Neu)
Details
AX92U
von 120㎡ bis unlimitiert
Wifi: AX6100
4 Gigabit LAN
bis 108.000 kBit/s bis 94.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ca €191
ASUS RT-AC3200 Details
AC3200
bis 120㎡
Wifi: AC3200
bis 75.000 kBit/s bis 49.000 kBit/s VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ca. €230
GL-iNet B1300 Details
B1300
bis 100㎡
Wifi: AC1300
3 Gigabit LAN
bis 29.000 kBit/s bis 120.000 kBit/s VPN-Client: OpenWRT, Wireguard, Shadowsocks ca €100
GL-iNet S1300 Details
S1300
bis 100㎡
Wifi: AC1300
3 Gigabit LAN
bis 35.000 kBit/s bis 140.000 kBit/s VPN-Client: OpenWRT, Wireguard, Shadowsocks ca. €140
GL-iNet Brume Details
BRUME
kein Wifi
4 Gigabit LAN
bis 89.000 kBit/s bis 195.000 kBit/s VPN-Client: OpenWRT, Wireguard, Shadowsocks ca. €140
Vilfo Router Details
Vilfo
bis 100㎡
Wifi: AC750
4 Gigabit LAN
bis 490.000 kBit/s VPN-Client: OpenVPN ca. €390

Unabhängigkeit unserer Tests

Auch wenn wir zu den “ASUS Produktseiten” verlinken, so haben wir keinerlei direkten Kontakt zu diesem Hersteller. Wir bekommen weder Provisionen noch irgend welche andere Vergütungen und jeder Produkttest wurde von uns auf eigene Rechnung durchgeführt!  Jeder der angegeben Router wurde von uns privat gekauft und danach entsprechend getestet um unseren Lesern die besten Informationen darüber bieten zu können!

 

Hinweis, Details und  Herstellerseite: ASUS aktuelle Routerübersicht

  1. Wifi Reichweite ist abhängig von Wänden und Räumlichkeiten und die angegeben Werte sind daher nur ungefähre Richtwerte um einen Vergleich zu ermöglichen über die Sende/Empfangsstärke
  2. Geschwindigkeit: Die angegeben Werte sind Netto-Übertragungswerte bei “Download”, gemessen mit dem PPTP Verbindungsprotokoll und dem Standard-Testprozedere (VPN Geschwindigkeit vergleichbar messen – Testablauf).
    Damit meine ich, dass diese Daten die gemessen wurden bereits das Internet als Übertragungsweg nutzen. Die Werte, welche von Internetanbietern gegeben werden zb 100.000 kbit/s, sind die Werte welche vom Internetmodem bis zum Internetanbieter, aber noch nicht über das Internet zur Verfügung stehen. Das sind daher stets Angaben von BRUTTO-Werten. Zum Beispiel ist es daher so, das bei einer Internetverbindung mit angegebenen 100.000kbit/s, eine Netto-Übertragung über VPN mit 65.000kbit/s, kaum eine relevante Einschränkung darstellen wird.
  3. AiProtection bietet Sicherheit auf  Firmennetzwerkniveau, unter Einbeziehung modernster, Drei-Punkte-Sicherheit von der “Trend Micro Deep Packet Inspection” (DPI) -Technologie, für Ihr Heimnetz – mit diesen Merkmalen wird der ASUS Router zu einem der sichersten Heim-Router. AiProtection überwacht ständig die Sicherheit Ihres Heimnetzwerks. (Erläuterungen von ASUS)
  4. PPTP Sperren beachten.
    Dazu gibt es die Einschränkung von manchen Internetanbietern das gängige VPN-Protokoll “PPTP” zu blockieren. Besonders beidem Internet-Anbieter “1&1″ muss man damit leben, dass Übertragungen meistens per “PPTP” blockiert werden. Dazu muss dann ein Router gewählt werden, welcher das Protokoll “OpenVPN” unterstützt. Achte bei der Routerwahl darauf!
  5. Telefonie über den bisherigen Internet-Router verwenden
    Wenn Du Telefone benutzt, dann sollten diese weiterhin über Deinen bisherigen Internet-Router zusätzlich verwendet werden. Viele Telekommunikations-Services verwenden die IP Adresse für die Telefone zur Authentifizierung. Daher würden Telefone die über einen VPN-Service verbunden sind nicht am Telefonserver erkannt werden. ASUS Router mit eingebautem VDSL oder LTE Modem sind daher nicht dann dafür geeignet den bestehenden Router abzulösen!

Ich empfehle “ASUS Router”, da diese namhafte Produkte sind, welche die erforderliche VPN-Client Funktion bereits enthalten haben und einige tausend Leser unserer Seite diese bereits seit Jahren verwenden. Wir hatten damit bisher keinerlei auftretende Probleme feststellen können. 


Einfache Handhabung

ASUS Router VPN Client
ASUS Router VPN Client

ASUS Router beinhalten weitere Sicherheitsfunktionen

(Modellabhängige Funktion: AiProtection; welche bei größeren Modellen vorhanden ist)

ASUS Router integrierte Sicherheitsfunktionen
ASUS Router integrierte Sicherheitsfunktionen
ASUS Router integrierter Netzwerkschutz
ASUS Router integrierter Netzwerkschutz
ASUS Router integrierten Kinder-Jugendschutz.
ASUS Router integrierten Kinder-Jugendschutz.

 

VILFO – der schnellste VPN Router am Markt

VILFO-Router-Abbildung
VILFO-Router-Abbildung

Der schwedische VILFO Router ist eine eigens und nur für VPN-Service Nutzung im Heimnetzwerk ausgelegter Router, welcher mit den von Nutzern gewünschten Funktionen ausgestattet wurde. Dabei wurde von Anfang an auf eine bestmögliche Geschwindigkeit geachtet, was sich auch in Datenübertragungsgeschwindigkeiten jenseits von 400MBit/s und sogar bis zu 600MBit/s mit OpenVPN zeigt.

VILFO Router verfügen über vorteilhafte Funktionen für das Heimnetzwerk:

  • SplitTunneling
    Damit kann man für jedes Gerät festlegen ob es über einen VPN-Tunnel oder ohne das Internet nutzen soll
  • KillSwitch
    Damit kann man festlegen, dass Geräte nicht ohne entsprechenden VPN-Tunnel das Internet verwenden können
  • Parallele VPN Verbindungen
    Der Router kann zur selben Zeit mit mehreren VPN-Standorten verbunden sein und Geräte können damit je nach Zuordnung auch unterschiedliche VPN-Standorte nutzen
  • VPN-Auswahl – Browser-Erweiterung
    Über die verfügbaren Browser-Erweiterungen kann der Anwender auf einem Gerät selbst schnell einen anderen VPN-Standort wählen, unabhängig von allen anderen Geräten im Heimnetzwerk
  • Jugendschutz
    Über die Jugendschutzfunktionen lassen sich die Nutzung einzelner Familienmitglieder überwachen und steuern.
  • VPN-Services vorkonfiguriert
    Mehr als 30 verschiedenen VPN-Services sind bereits vorinstalliert und man muss lediglich die Benutzerdaten dabei eingeben um aus allen vorhandenen Standorten sofort wählen zu können. Einfacher kann die Inbetriebnahme eines VPN-Services auf einem Router nicht erfolgen.

Vilfo Router ermöglichen mehrere Funktionen, die bei ASUS Routern nicht möglich sind:

  1. Einzelne Geräte von VPN Nutzung ausnehmen zum Beispiel um Geräte die Videoportale nutzen sollen ohne VPN zu verwenden
  2. Einzelne Webseiten können von VPN Nutzung ausgenommen werden.
  3. Es können mehrere Verbindungen parallel zu unterschiedlichen Standorten oder auch VPN-Services parallel aufgebaut und durch einzelne Geräte genutzt werden.
  4. Die Endgeräte können über Browser-Erweiterungen direkt wählen ob diese über VPN Verbindung und über welchen verbundenen Standort sie das Internet benutzen wollen (Komfort)

PREIS:

Mit einem Preis von über 350 Euro ist der Router keineswegs günstig, aber bietet auch was den Funktionsumfang und auch die Geschwindigkeiten darüber angeht die Spitzenklasse der VPN-Heimrouter.

VILFO Vorstellungsvideo & Router Bedienung

VPN-Services mit einem WLAN Router verwenden. Wie geht das? 2
Fehler: View 0186f0a1vr existiert möglicherweise nicht

Einrichtung des Routers (Erste Schritte)

VPN-Services mit einem WLAN Router verwenden. Wie geht das? 3

Verbindungen am Vilfo Router verwalten

VPN-Services mit einem WLAN Router verwenden. Wie geht das? 4

Speedtest mit dem VILFO Router

VPN-Services mit einem WLAN Router verwenden. Wie geht das? 5

Vilfo Router Testbericht

 

 

Gl.iNet Router (OpenWRT)

Gl.iNet VPN-Router
Gl.iNet VPN-Router

Die kleinen Gl.iNet VPN-Router sind nicht nur preiswert sondern richtige Powerzwerge. Das Beste ist aber, dass man diese kleinen VPN-Router auch mittels einem normalen Smartphone Ladegerät sogar mobil nutzen kann. Dazu kommt, dass man so gut wie jeden vorhandenen Internetzugang damit nutzen kann. Also sich direkt an das Hotelnetzwerk per WLAN verbinden, einen LTE/USB Stick anstecken, per USB Kabel mit dem Smartphone verbinden oder auch natürlich jede Internetverbindung per LAN Kabel nutzen. Dabei lassen sich diese Zwerge mit PPTP und auch mit OpenVPN sehr rasch und einfach verbinden und damit beinahe jeden VPN-Service damit nutzen. Link: Mehr über Gl.iNet Router

Gl-iNet Router ermöglichen mehrere Funktionen, die bei ASUS Routern nicht möglich sind:

  1. Einzelne Geräte von VPN Nutzung ausnehmen zum Beispiel um Geräte die Videoportale nutzen sollen ohne VPN zu verwenden
  2. Keine Kabelverbindung notwendig zum Internetrouter, die Verbindung kann auch per WLAN hergestellt und verbunden werden
  3. Schnellere, Ressourcen schonende Protokolle wie Wireguard oder Shadowsocks können verwendet werden.
  4. AdBlock (Tracking Blocker) kann direkt am Router für alle Geräte integriert werden

Gl.iNet Router sind unabhängig und mit beinahe jedem VPN-Service verwendbar!

Die Gl.iNet VPN Router Übersicht:

Modell Details Anschlüsse
WLAN *1 & LAN
Geschw.
über VPN *2
Funktionen Amazon
Preis
GL.iNet GL-MT300 Details & Test

Gl.iNet
GL-MT300

 

bis 35㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
1x 100MBit/s LAN
1x USB
bis 11.000 kBit/s
11 MBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
Verbindung mit Internet:
Wifi, LAN Kabel, USB-Stick, USB Smartphone Tethering
Strom: USB 5V Ladeanschluß
Angebot
bei Amazon

ca. 23 Euro
GL.iNet GL-AR750 Details & Test

Gl.iNet
GL-AR750

 

bis 45㎡
Wifi: AC750 Dualband
2x 100MBit/s LAN
1x USB
bis 16.000 kBit/s
16 MBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
Verbindung mit Internet:
Wifi, LAN Kabel, USB-Stick, USB Smartphone Tethering
Strom: USB 5V Ladeanschluß
Angebot
bei Amazon

ca. 49 Euro
GL.iNet GL-MIFI 4G Details & Test

Gl.iNet
GL-Mifi 4G

 

bis 45㎡
Wifi: 802.11n Dualband
1x 100MBit/s LAN
1x USB
bis 17.000 kBit/s
17 MBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
Verbindung mit Internet:
Wifi, LAN Kabel, USB-Stick, USB Smartphone Tethering, 3G & 4G Modem eingebaut
Strom: eingebauter Akku (bis zu 36h Betriebszeit) und USB 5V Ladeanschluß
Angebot
bei Amazon

ca. 180 Euro
GL.iNet GL-B1300 Details & Test

Gl.iNet
GL-B1300

 

bis 90㎡
Wifi: AC1300 Dualband
2x Gigabit LAN
1x USB
MESH Funktionalität
bis 29.000 kBit/s
29 MBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
Verbindung mit Internet:
Wifi, LAN Kabel, USB-Stick, USB Smartphone Tethering
Strom: Eigener Stromadapter beigelegt
Angebot
bei Amazon

ca. 88 Euro

[amazon_link asins=’B073TSK26W,B0777L5YN6,B07794JRC5,B07712LKJM,B076LMX6CH’ template=’ProductGrid’ store=’vavt-21′ marketplace=’DE’ link_id=’8a7afbc9-172e-11e8-87fc-5dbe238719a6′]

NEU: Gl.iNet Heimrouter, mit Mesh WLAN  und VPN Funktion!

Der Gl.iNet GL-B1300 ist der erste MESH-WLAN taugliche VPN-Router. Damit lassen sich Gebäude und Freiflächen zu 100% mit WLAN abdekcen, ohne Lücken und mit automatischer Übergabe der Verbindung bei mobilen Geräten.

Gl.iNet MESH WLAN VPN-Router
Gl.iNet MESH WLAN VPN-Router

Beispiel: Videoanleitung (Surfshark VPN einrichten)

VPN-Services mit einem WLAN Router verwenden. Wie geht das? 6

Surfshark VPN Testbericht

Beispiel: Videoanleitung (VyprVPN einrichten)

VPN-Services mit einem WLAN Router verwenden. Wie geht das? 7

VyprVPN Testbericht

Der GL-B1300 ist ein vollwertiger WLAN Router, welchen man alleine verwenden kann, oder in Kombination mit den gleichen Modellen zu einem flächendeckenden WLAN Netzwerk ausbauen kann. Daher ideal für kleinere und auch größere zu Hause! Und für ca 85 Euro pro Gerät auch absolut preiswert bei sehr beeindruckenden Leistungen!


Shellfire VPN Box (Wlan Router)

Shellfire VPN Router
Shellfire VPN Route

Die Firma Shellfire VPN (aus Deutschland) hat für den eigenen VPN-Dienst eine Box entwickelt auf Basis des OpenWRT Systemes, welche einfach an den bestehenden Router angeschlossen, eine vollständige Nutzung aller verfügbaren VPN-Server weltweit ermöglicht. Die WLAN Reichweite dieser Lösung ist natürlich begrenzt aber dafür ermöglicht es auch den parallel Betrieb des bisherigen und eine reinen VPN-Zugang Netzwerkes zu Hause. Mit €25 ist die Box außerdem mehr als preiswert, lässt sich aber nur mit dem Shellfire VPN-Service nutzen, weshalb jährliche Nutzunggebühren von etwa €50 dazukommen. Dafür ist die Nutzung sehr einfach und auch für wenig erfahrene Anwender in wenigen Minuten in Betrieb genommen.

Shellfire VPN Box

Die Shellfire VPN Box ist NUR mit einem aktiven ShellfireVPN Abo nutzbar!

Die Jungs von Shellfire haben mit der kleinen VPN-Box wirklich ein gutes Produkt geschaffen. Die kleine Box wird einfach fertig konfiguriert bereits geliefert und istc daher in weniger als einer Minute im Einsatz! Das ist schön und einfach. Allerdings hat eine so kleine Box natürlich nur begrenzten WLAN Empfang und man kann auch nur Shellfire VPN darauf nutzen. Aber wer eine einfache Lösung sucht, ist damit gut bedient.

AVM Fritz!box Router

Fritz!Box Router
Fritz!Box Router

AVM Fritz!box bietet ebenfalls die Möglichkeit eine VPN-Verbindung aufzubauen zu einem anderen Fritz!Box Router! (Vorsicht: Nicht zu Verwechseln mit der Verbindung zu einem VPN-Anbieter!)

Fritzbox Router bieten lediglich das Protokoll “IPsec/x-auth” und in meinen Test damit konnte ich auch nur eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von ungefähr 3-5 MBit/sek erreichen. Es scheint, dass der Prozessor der in diesem Router verbaut wurde nicht schnell genug ist. Aber die Verbindungen damit waren trotzdem zumindest stabil.

Fritz!Box VPN Funktionalität
Fritz!Box VPN Funktionalität

Fritz!Box + ein ASUS Router zusammen sind eine gute Kombination!

Fritz!Box & ASUS Router Kombination!
Fritz!Box & ASUS Router Kombination!

“Fritz!Box Geräte lassen sich zu anderer Fritz!Box VPN verbinden. Nicht aber NICHT zu VPN-Services! Bitte nicht verwechseln.

Ich gebe zu, dass es etwas verwirrend ist, warum eine Fritz!bBox sich zwar zu anderen Fritz!Box Geräten per VPN-Client verbinden kann, aber nicht zu VPN-Anbietern. Aber es ist einfach so. Die davor empfohlene Version mit einem ASUS Router direkt an einer Fritzbox ist damit dann die empfehlenswerte Lösung.

Netgear Router mit Tomato, OpenWRT oder DD-WRT

Auch wenn die Firma Netgear selbst Router anbietet die sich gut für die Nutzung eines alternativen Betriebsystemes eignen, so bietet Netgear dennoch keinen einzigen Router an, der schon mit der Standardsoftware diesen Bedarf schließt. Und das obwohl mehr als 50% aller Nutzer von alternativen Betriebsystemen für Router diese Änderung wegen der VPN-Funktionalität durch führen. Netgear Geräte eignen sich aber hervorragend um darauf DD-WRT, Tomato oder OpenWRT als Betriebsystem aufzuspielen und erhalten dann die volle VPN-Funktionalität damit. Da der Vorgang des “flashen” des Routers aber eher nur IT-Kennern oder experimentierfreudigen Personen vorbehalten ist, ist die eher nur für eine kleinere Gruppe von Personen zugänglich. Welche Netgear Geräte mit diesen OpenSource Betriebsystemen verwendbar sind, folgt im weiteren Verlauf dieses Beitrages noch.


Alternativen: OpenSource Betriebsysteme für diverse WLAN Router

Seit ungefähr 10 Jahren wächst eine Gemeinschaft von Anhängern alternativer Router Betriebsysteme. Daraus entstanden sind unzählige Abwandlungen eines ursprünglichen auf Linux basierenden Systemes. Die bekanntesten und wichtigsten Vertreter daraus sind heute:

  • DD-WRT
  • OpenWRT
  • Tomato (in vielen verschiedenen Versionen)

OpenSource Betriebsysteme zur Nutzung auf bestehenden Routern

Gerade DD-WRT und auch Tomato (das bekannteste System dabei ist wohl Tomato by Shibby) sind in einfachen also kleinen Versionen verfügbar (unter 4MB Größe für ältere Systeme mit geringem Speicherplatz) als auch in VPN Versionen oder größeren Versionen die auch dann bessere grafische Umsetzung bringen verfügbar.

Ich würde heute aber diese Betriebsysteme nicht mehr uneingeschränkt verwenden!

Denn diese stellen im Regelfall einen Standard dar, welcher die speziellen Funktionen moderner WLAN Router nicht mehr unterstützt. Das bedeutet, dass Du einerseits die VPN-Client Funktion zwar dazu gewinnen kannst, diese wird aber von der Geschwindigkeit nicht sehr schnell sein (Max. 10MB/s mit VPN) und zusätzlich werden andere WLAN Funktionen oder auch zusätzliche Funktionen Deines Routers nicht mehr unterstützt werden. Deshalb bedeutet eine Umstellung auf DD-WRT oder Tomato, heutzutage immer ein Verzicht auf Vieles!

Nachteile von “geflashten” Routern:

  • Firmware ist für viele Router gleich und unterstützt spezielle in den Routern vorhandene Hardwarefunktionen nicht.
  • Garantie und Kundenservice des Herstellers kann nicht mehr helfen.
  • Geschwindigkeit mit VPN ist teilweise sehr schlecht, was auf generelle anstelle individuelle Hardware Ressourcen Nutzung zurückzuführen ist
  • Einrichtung ist kompliziert und Fehleranfällig.
  • Geräte mit vorhandenen VPN-Client Funktionen sind preiswert erhältlich, daher kein Grund vorhanden sich das “Flashen” eines Routers heute noch anzutun.

 

VyprVPN Erweiterung für Tomato Router!

Für das System von Tomato by Shibby gibt es zudem einige Erweiterungen wie die “VyprVPN Router Erweiterung”. Diese bringt eine verbesserte auch grafisch ansprechendere Benutzeroberfläche und Funktion spezialisiert für die Nutzung der VyprVPN Dienste. Diese Option habe ich bereits vor 3 Jahren ausgiebig getestet und dies klappt auch sehr gut. Gegenüber der Nutzung von zB VyprVPN auf einem ASUS Router hat man auch die Möglichkeit alle bestehenden VPN-Standorte aufgelistet zu haben, Ping-Zeite (Reaktionszeiten) der Server verfolgen zu können und auch spezielle Regeln festzulegen (Diese Gerät MUSS mit VPN, dieses Gerät braucht KEINE VPN Verbindung usw). Allerdings miss man sich im Klaren sein, dass man dazu ein Gerät “Flashen” muss und entsprechend sind technische Kenntnisse von Vorteil, weshalb ich unerfahrenen Nutzern die Lösung über einen ASUS Router ans Herz legen würde. (siehe weiter oben)

VyprVPN Router Erweiterung / Testbericht

Die VyprVPN Erweiterung ist echt toll, allerdings nur auf “Tomato by Shibby” Router einsatzfähig.

Das schränkt aus meiner Sicht die Verwendbarkeit auf ältere Routermodelle ein, denn moderne werden durch “Tomato” viele andere Funktionen verlieren. Es gibt einen fast gleichwertigen Ersatz mit der Verwendung von VyprVPN auf ASUS VPN-Routern und diese Lösung basiert auf der normalen Software von ASUS also erfordert keinerlei Anpassungen und wird auch vom Hersteller unterstützt! Diese Option ist daher empfehlenswerter!


Vorsicht vor Zerstörung des Gerätes

Beim “flashen” des eigenen Routers sollte man vorsichtig sein, da sich ein Fehler auf die Lebensdauer des Gerätes auswirken oder sogar zu einem Totalausfall führen kann. Daher ist es ratsam diesen Vorgang gut zu überlegen und gegebenenfalls auf Alternativen zurückzugreifen.

Vorteile durch OpenSource

Der Vorteil aber liegt ganz klar dabei darauf, dass man auch ältere Router durch die Verwendung eines der angeführten Betriebsysteme mit neuen Funktionen ausstatten kann. Ein ganz wichtiger Fokus aller dieser OpenSource Lösungen liegt dabei immer auf eine Verbesserung der Kontrolle und auch der Privatsphäre bei der Verwendung der Router. Es ist auch erstaunlich, wie man dadurch aus einem 30 Euro WLAN-Router ein durchaus leistungsfähiges Gerät machen kann. Beispiel der Linksys E2500 mit VyprVPN.

Einen vorkonfigurierten VPN-Router kaufen

Da das “flashen” eines Routers mit einer OpenSource Software und der Umgang mit VPN-Routern für manche eine wirkliche Herausforderung darstellt, haben sich einige Onlinehändler darauf spezialisiert bereits vorkonfigurierte Router zu verkaufen. Damit kann man seinen Lieblingsrouter mit DD-WRT, OpenWRT oder auch Tomato Betriebsystem bestellen. Es gibt sogar Versionen die spezielle VPN-Anbieter bereits vorkonfiguriert beinhalten. Dieser Service hat natürlich seinen Preis, man muss damit rechnen, dass Router dann so ungefähr $100 mehr kosten als ohne Konfiguration und zusätzlich werden auch noch Versandkosten zum Teil aus den USA verrechnet. Dies ist damit zweifellos nicht die preiswerteste Alternative, aber natürlich sehr komfortabel und sicher.

Flashrouters – vorkonfigurierten Router kaufen

Ich empfehle diese Methode aber nicht, da es keinerlei Vorteile gegenüber der Version mit den ASUS Routern bringt, welche im Standardumfang bereits alle Funktionen beinhalten. Dazu sind Flashrouter aufgrund der Versteuerung und auch den Margen um 150 Euro pro Gerät teurer als vergleichbare Standardgeräte. Dieses Geld investiert man besser in einen vernünftigen VPN-Service!

Nachteile von Flashrouter Produkten:

  • Zu teuer und Hardware selbst macht davon nur geringen Anteil aus
  • Langer Lieferzeiten durch Versand aus den USA
  • Mangelnder Kundenservice des Anbieters

VPN Services für Router

VPN-Services mit einem WLAN Router verwenden. Wie geht das? 8

Nicht jeder VPN-Service den man auf einem Router zu Hause verwenden kann bietet auch die gewünschte Stabilität und Sicherheit. Darum habe ich auf einer Sonderseite, die wichtigsten Services verglichen und gebe dort auch Empfehlungen dafür ab.

Die besten Services für Router

VyprVPN

VyprVPN Logo

Schweizer VPN Service der für Router sehr gut geeignet ist.
  • LoadBalancing (Ausfallsfreie Architektur)
  • Sämtliche Hardware & Infrastruktur im eigenen Besitz (Sehr schnell)
  • Viele Apps & Anwendungen
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: PPTP, OpenVPN (UDP)

Streaming

Netflix. PrimeVideo. DAZN. Sky
Netflix. PrimeVideo. DAZN. Sky

30 Tage risikolos testen

Kosten: ab 30 Euro pro Jahr


Testbericht

Surfshark

Surfshark VPN

Innovativer VPN Service der für Router sehr gut geeignet ist.
  • LoadBalancing (Ausfallsfreie Architektur)
  • Auch Shadowsocks Protokoll verfügbar
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: OpenVPN (TCP + UDP), Shadowsocks

Streaming

Nur Netflix DE wird nicht blockiert
Nur Netflix ist nutzbar

30 Tage risikolos testen

Kosten: ab ca 24 Euro pro Jahr


Testbericht

ZorroVPN

ZorroVPN Logo

Maximale Anonymität mit VPN-Kaskaden auch am Router:
  • LoadBalancing (Ausfallsfreie Architektur)
  • VPN Kaskaden manuell erstellen und am Router verwenden
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: OpenVPN (TCP + UDP)

Streaming

Nur Netflix DE wird nicht blockiert
Nur Netflix ist nutzbar

14 Tage risikolos testen

Kosten: ab ca 90 Euro pro Jahr


Testbericht

ExpressVPN

ExpressVPN Logo

Bekannter aber relativ teurer Anbieter, gut geeignet für Router:
  • Kein LoadBalancing (Ausfallsfreie Architektur)
  • Schnelle Server, stabile Verbindungen, viele Apps & Anwendungen
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: PPTP, OpenVPN (TCP + UDP)

Streaming

Netflix. PrimeVideo. DAZN. Sky
Netflix. PrimeVideo. DAZN. Sky

30 Tage risikolos testen

Kosten: ab 95 Euro pro Jahr


Testbericht

NordVPN

NordVPN Logo

Sehr bekannter Service mit vielen Kunden, nutzbar am Router:
  • Kein LoadBalancing (Ausfallsfreie Architektur)
  • Viele Server weltweit zur Auswahl, gute Apps für viele Geräte
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: OpenVPN (TCP + UDP)

Streaming

Nur Netflix DE wird nicht blockiert
Nur Netflix ist nutzbar

30 Tage risikolos testen

Kosten: ab 36 Euro pro Jahr


Testbericht