VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das?

“VPN direkt über den eigenen WLAN Router”

VPN-Services kann man über entsprechende Software und Apps auf vielen verschiedenen Geräten verwenden, dennoch bleiben manche Geräte dabei außen vor. Die meisten SmartTV, Apple TV oder auch Android TV Setupboxen lassen sich nicht direkt mit einem VPN-Server verbinden. Das mag für viele die eben auch Geräte wie Kodi oder auch TV-Sendungen aus dem Ausland sehen möchten nur wenig befriedigend sein.

Dieses Problem lässt sich aber lösen, indem man eine VPN-Verbindung zu seinem Anbieter direkt über den Router zu Hause erstellt. Alle Geräte die dann über Kabel oder WLAN mit diesem Router verbunden sind können dann den gesicherten VPN-Tunnel verwenden.

Vorteile von VPN Routern zu Hause:

  • Du kannst einen VPN-Client Router verwenden um das gesamte Netzwerk zu Hause direkt über einen VPN Service zu verbinden. Dabei werden alle Deine Geräte gleichermaßen und 24h am Tag damit verbunden sein, ohne zusätzliche Software auf den Geräten erforderlich zu haben.
  • Die Router werden ZUSÄTZLICH zu jedem bestehenden Internet-Zugangsrouter verwendet und ermöglichen damit auch die Nutzung des Internets wie bisher, also auch Telefonie und alle anderen Services bleiben davon unberührt verfügbar. Telefonie oder andere Service werden weiterhin funktionieren.
  • Über die Auswahl des verwendeten Routers (Wifi oder Kabelverbindung) kannst Du auch weiterhin entscheiden, ob das Gerät das Internet über VPN oder ohne VPN direkt verwenden soll.
  • Keine Änderungen an den bestehenden Internetroutern (FritzBox, Speedport, usw) notwendig. In weniger als 10 Minuten in Betrieb genommen.
  • VPN-Client Router sind einfach zu installieren und benötigen keine erweiterten Kenntnisse um eingesetzt werden zu können. Wir haben zahlreiche Anleitungen für alle beschriebenen Router erstellt und helfen Dir auch gerne bei der Einrichtung und Inbetriebnahme. Wir beziehen aber weder Provisionen von den Herstellern noch haben wir andere geschäftliche Kontakte mit diesen.
  • VPN Router + VPN Services schützen zuverlässig vor Ausforschung und Abmahnungen und lassen sich durch Jugendliche zu Hause nicht einfach umgehen, daher eine ideale Lösung wenn man den ganzen Haushalt zuverlässig schützen möchte.
VPN Service direkt mit dem VPN Router verwenden
VPN Service direkt mit dem VPN Router verwenden

VPN-Heimrouter ersetzen Software auf den Geräten

VPN Router ersparen die Apps der VPN-Anbieter auf den Endgeräten
VPN Router ersparen die Apps der VPN-Anbieter auf den Endgeräten

 

Was benötigst Du um einen VPN-Router zu Hause verwenden zu können?

Alles was Du benötigst um einen VPN-Router zu hause mit einem VPN-Service nutzen zu können findest Du in diesem Artikel. Nutze die folgenden Auswahlmöglichkeiten, falls Du bereits direkt zu einem Thema springen möchtest.

1. VPN Router wählen
1. VPN Router wählen

VPN Router
VPN Router

VPN-Router

Einen Wifi-Router mit VPN-Client Funktion für PPTP, L2TP oder OpenVPN (Protokoll)

 

2. VPN-Anbieter wählen
2. VPN-Anbieter wählen

VPN Services
VPN Services

VPN-Services

Einen VPN Service den man auf Routern auch komfortabel und sicher nutzen kann.

 

3. Anleitungen & Hilfe
3. Anleitungen & Hilfe

VPN Anleitungen
VPN Anleitungen

Anleitungen

Deutsche Anleitungen um den Router in Betrieb zu nehmen und den VPN zu verwenden.

 

Welche VPN Funktionen benötigt der Router?

Es gibt zwei verschiedene VPN-Funktionen auf Routern:

Der Router verbindet sich mit einen VPN-Service, dann benötigst Du die VPN-Client Funktion.

Von unterwegs zu Deinem Router per VPN verbinden mit der VPN-Server Funktion

Du benötigst: “VPN-Client Funktion” auf dem Router!

Die Funktion die der Router können sollte nennen die meisten Anbieter: VPN Client dabei gibt es dann noch verschiedene Protokolle die dabei unterstützt werden z.Bsp. PPTP, L2TP/IPsec oder auch OpenVPN. Also es kann damit in den Spezifikationen des Routers lauten: VPN-Client PPTP oder auch  VPN-Client OpenVPN.

In den Handbüchern oder Spezifikationen der Anbieter liest sich das dann zum Beispiel wie folgt:

  • VPN Client
  • PPTP Client
  • L2TP Client
  • OpenVPN Client
  • Wireguard Client

Nicht mit anderen VPN-Funktionen verwechseln!

Leicht zu verwechseln sind jedoch andere VPN-Funktionen von Routern wie  Z.B  VPN Pass-Through Funktionen (also Netzwerkoptimierung um VPN über den Router zu leiten) oder VPN-Server (Also sich mit von extern auf den Router mittels VPN zu verbinden.) Diese helfen Dir dabei aber nicht, also erfüllen andere Aufgaben!

Vorsicht: Diese Funktionen helfen NICHT um sich mit einem VPN-Anbieter zu verbinden:

  • IPSec Pass-Through
  • PPTP Pass-Through
  • L2TP Pass-Through
  • PPTP Server
  • VPN Server

 

Achte auf die “VPN-Client” Funktion des Routers!
Um VPN-Services verwenden zu können, benötigst Du die speziellen Eigenschaften am Router: “PPTP Client” , “Wireguard Client” oder “OpenVPN Client”.

Die VPN Protokolle sind die gemeinsame Sprache zwischen Router und VPN-Anbieter

VPN-Protokolle beschreiben auf welche Weise das Gerät (Client) mit einem VPN-Server sich verständigt. Die Protokolle sind zur Vermittlung notwendig und beinhalten auch die Verschlüsselungalgorythmen. VPN-Client und VPN-Server müssen daher den selben Standards entsprechen.

Die meisten VPN Anbieter unterstützen auch OpenVPN, allerdings hat OpenVPN leider mittlerweile mit den heutigen erwarteten Geschwindigkeiten zur Datenübertragung Probleme, da dieses Protokoll sehr Ressourcenintensiv ist. Klarerweise aber stellen OpenVPN Router immer noch das größte Angebot und sind auch im Normalfall sehr einfach zu verwenden.

In den kommenden Jahren werden wir aber den Siegeszug von Wireguard erleben, ein modernes extrem schnelles VPN Protokoll, welches auf vielen Geräten wie Windows, Android, Linux, Apple macOS und iOS bereits integriert wurde und in vielen Router in Zukunft auch vorhanden sein wird. Nur sehr wenige VPN Anbieter unterstützen aber die Verwendung dieses Standards auch für externe Geräte wie Router.

Verfügbare VPN-Protokolle auf Routern

  • PPTP ist ein sehr altes Protokoll, das heute meistens mit 128 Bit Verschlüsselung verwendet wird. PPTP ist schnell und sehr kompatibel auf vielen Geräten nutzbar. Sicherheitstechnisch gibt es gegenüber PPTP viele Vorurteile, die aber meistens nur im Zusammenhang mit einer Verwendung in Windows relevant sind. In Verwendung mit VPN Routern gilt PPTP immer noch immer als sicher.
  • L2TP (IPsec) ist ein altbewährtes Protokoll, leider wird es nur noch selten verwendet und L2TP Client Funktion ist zwar auf vielen VPN Routern verfügbar aber kann kaum mit VPN-Anbietern genutzt werden (VPN-Services unterstützen das Protokoll im Regelfall nicht mehr)
  • OpenVPN gehört zu den zertifikatsbasierten Protokollen und wird mit bis zu 256 Bit Verschlüsselungsstärke verwendet. OpenVPN benötigt aber viele Ressourcen und ist daher meistens langsamer andere Protokolle.
  • Wireguard ist ein sehr neues innovatives und vor allem schnelles Protokoll- Wireguard benötigt trotz maximaler Verschlüsselungsstärke kaum zusätzliche Ressourcen. 

Warum zwei Router zu Hause verwenden?

Solltest Du in Erwägung ziehen, dass Du statt eines zusätzlichen Routers nur einen kombinierten DSL/LTE und VPN-Client Router verwenden möchtest, dann solltest Du Dir über die Einschränkungen dadurch bewusst sein:

  • Telefonie (Festnetz) geht immer nur über den Internetzugang/IP-Adresse des Internetzuganges. Also ist nicht über VPN und mit einer anderen IP-Adresse möglich. Entsprechende Geräte müssen daher OHNE VPN verbunden werden.
  • TV Portale der Internetanbieter wie MagentaTV, 1und1 TV usw verwenden ebenso die IP-Adresse des Internetzuganges zur Authentifizierung und können ebenso nicht über VPN genutzt werden. Entsprechende Geräte müssen daher OHNE VPN verbunden werden.
  • Netflix, DAZN Sky und andere Videoplattformen lassen sich oft auch nur ohne VPN nutzen (Abhängig auch vom verwendeten VPN Service). Entsprechende Geräte sollten ebenfalls nicht über VPN genutzt werden.
  • Zusätzliche Sicherheit, da Dein VPN-Router und dessen angeschlossene Geräte nicht direkt (ohne VPN) über das internet erreicht werden können.

Darum macht es in vielen Varianten mehr Sinn, zwei Router (Internetrouter + daran angeschlossen einen VPN-Router) zu verwenden, da Du damit die Möglichkeit behaltest, einzelnen Geräten einen Zugang zum Internet zu ermöglichen OHNE VPN Verbindung.

Warum sind VPN-Router unterschiedlich schnell?

Die verschiedene eingesetzte Hardware aber auch das verwendete VPN-Protokoll spielen eine große Rolle bei der erreichbaren Geschwindigkeit eines VPN-Routers. Im folgenden Artikel erklären wir wie diese Faktoren zusammen hängen und welcher Router mit welchem Protokoll und VPN-Anbieter die schnellsten Ergebnisse liefern wird. Daher empfehlen wir dir diesen Artikel auch anzusehen, eventuell bevor Du Dich für einen Router entscheidest.

Typische Faktoren:
Verwendetes VPN Protokoll; Standort des VPN-Servers; Verschlüsselungsstärke; Hardwareausstattung des Routers; usw

Geschwindigkeit mit VPN-Router (Erklärung)

  • Achte bei der Router als auch der VPN-Service Auswahl daher auf unsere VPN-Router Testergebnisse (gemessene Werte findest Du in der Router Liste).
  • Achte auf das geeignete VPN Protokoll: Generell werden die folgenden VPN-Protokolle von VPN-Services und VPN-Routern unterstützet und müssen natürlich kompatibel sein: PPTP, OpenVPN, Wireguard oder Shadowsocks

 

Häufige Fragen zu VPN-Router

Welche Änderungen muss ich an meinem Internet-Router vornehmen?

Generell müssen wenn man einen VPN Router zu Hause in Betrieb nimmt keine Änderungen am Internet-Router vorgenommen werden. Der VPN-Router wird per Kabel (in Ausnahmen per Wifi) wie jedes andere Gerät an den bestehenden Internetrouter angeschlossen und stellt ein eigenes neues Wifi Netzwerk zur Verfügung. Geräte die dann mit dem VPN-Router verbunden sind können auch den verwendeten VPN Service nutzen.

Kann ich meinen Internetrouter durch einen VPN-Router ersetzen?

Prinzipiell gibt es von der Firma ASUS auch VPN Router die DSL oder LTE Modems eingebaut haben. Diese Router kosten im Regelfall aber mehr. Was man damit auch bedenken muss ist, dass man damit ausschließlich alle oder kein Gerät über den VPN-Service verwenden wird können. Das hat zur Folge, dass einige Dienste wie Telefonie oder das TV Programm des Internetanbieters darüber dann nicht mehr nutzbar sein wird. Darum empfehlen wir stets einen VPN-Router zusätzlich zum bestehenden Internetrouter zu verwenden. Damit bleibt die Möglichkeit bestehen diese Dienste auch getrennt und weiterhin ohne VPN-Anbieter nutzen zu können.

Wie viel Strom verbraucht ein VPN Router?

VPN-Router und generell Wifi-Router stellen mit einer Leistungsaufnahme von 4 bis 8 Watt keine großen Stromverbraucher im Haushalt dar.

Kann ich meine Fritzbox mit einem VPN Service verwenden?

AVM Fritzbox Router können sich nicht direkt zu einem VPN-Server verbinden, die vorhanden Unterstützung für VPN auf der Fritzbox sind properitär und eignet sich nur zur Verwendung zwischen Fritzbox Apps und Routern untereinander.

Man kann aber einfach einen VPN-Router an die Fritzbox anschließen und die Services darüber nutzen. dazu sind keine Konfigurationsänderungen an der Fritzbox notwendig.

Kann ich meinen Speedport Router mit einem VPN Service verwenden?

Speedport Router haben erst in den neuesten Versionen auch Wireguard Protokoll integriert. Dieses ist jedoch eingeschränkt und kann nicht mit VPN-Services verwendet werden. Für Telekom Speedport Router gilt daher ganz allgemein, dass sich diese nicht direkt zu VPN-Servern verbinden lassen.

Alternativ eignen sich jedoch alle VPN Router ohne weiteren Konfigurationsaufwand dazu, direkt an einem Speedport Router angeschlossen und genutzt zu werden.

Welche VPN Services unterstützen Wireguard für VPN-Router bereits?

Während viele VPN Anbieter nun auch Wireguard einsetzen, so haben dennoch nur die wenigsten den Standards des Protokolle Folge geleistet und sind daher auch auf normalen Wireguard Clients nicht nutzbar. Derzeit lässt sich der Anbieter OVPN ausschließlich auch mit VPN-Routern verwenden. In Zukunft werden das aber sicherlich noch deutlich mehr werden.

Kann ich weiterhin alle Streaming Plattformen (Netflix usw) verwenden?

Viele VPN Anbieter werden bei den heimischen Streaming Plattformen wie Netflix, DAZN, Amazon Prime Video, Sky usw blockiert. Der grund dafür sind urheberrechtliche Bedenken, da VPN Services auch zur Umgehung von geografischen Einschränkung verwendet werden können. Es gibt aber einige VPN Services die darauf bereits reagierten und entsprechende Massnahmen ergriffen haben. Empfehlenswert in diesem Fall sind Services wie VyprVPN zu verwenden, die sich speziell auch für deutsche Plattformen gerüstet haben.

Eine Alternative kann sein, eine BYPASS Funktion einiger Router zu verwenden um die Geräte die diese Plattformen nutzen sollen, an dem VPN Tunnel vorbei und mit normalen Internetzugang zu nutzen . Oder man hat ja auch noch den bestehenden Internetrouter OHNE VPN zu Hause und kann dessen Verbindung direkt verwenden um ohne VPN diese Service verwenden zu können.

Ist man mit einem VPN Router vor Abmahnungen sicher?

Der VPN Router selbst stellt nur eine Verbindung zu einem VPN Service her, diese sind immer kostenpflichtig und schützen dann aber alle Nutzer zuverlässig auch vor Ausforschung und Abmahnungen.

Daher werden VPN Router in Kombination mit einem VPN Service auch empfohlen um Familien mit Jugendliche sicher vor Abmahnungen zu bewahren.

Die folgenden VPN Router sind empfehlenswert:

  1. Router welche die Funktion “VPN Client” bereits enthalten
  2. Router die man durch einen “Betriebsystem-Wechsel” mit der VPN Funktion erweitern kann (OpenWRT, DD-WRT, Tomato usw) und damit dann die Funktion VPN-Client enthalten.
  3. “VPN Router Boxen” (Kleine WLAN Router mit VPN Funktion zum Anschluß an den bestehenden Router)
  4. Man kann “vorkonfigurierte VPN-Router” im Handel kaufen

Kurzübersicht VPN Router mit bereits integriertem VPN-Client:

ASUS WLAN Router sind universell und in jedem Netzwerk einsetzbar und preiswert.

ASUS Router
Link zum Testbericht: ASUS Router
  • VPN-Service unabhängig
  • In jedem Heimnetzwerk nutzbar
  • KillSwitch verfügbar
  • Jugendschutzfunktionen
  • PPTP, L2TP und OpenVPN Protokoll
  • Verschiedene Wifi-Klassen und Modelle
  • Modelle mit bis zu 110 MBit/s Geschwindigkeit über VPN verfügbar

VILFO Router sind speziell für schnellste VPN Nutzung im Heimnetzwerk entwickelt

VILFO VPN-Router
Link zum Testbericht: VILFO VPN-Router
  • Mehr als 30 VPN Services vorinstalliert aber unabhängig verwendbar
  • In jedem Heimnetzwerk nutzbar
  • KillSwitch verfügbar
  • Jugendschutzfunktionen
  • Mehrere VPN-Verbindungen parallel nutzen
  • Individuelle Routen (Geräte mit einem bestimmten VPN-Server verbinden oder ohne VPN routen)
  • OpenVPN Protokoll
  • 1 Modell verfügbar
  • Bis zu 600 MBit/s über OpenVPN nutzbar

Gl-iNet Router sind klein und mobil nutzbar mit offenen Betriebssystem OpenWRT

Gl-iNet VPN-Router
Link zum Testbericht: Gl-iNet VPN-Router
  • VPN-Service unabhängig
  • In jedem Heimnetzwerk nutzbar
  • KillSwitch verfügbar
  • OpenVPN Protokoll
  • Verschiedene Wifi-Klassen und Modelle
  • Mobile Nutzung möglich auch mit LTE eingebaut oder über USB-Ladegeräte mit Strom versorgen
  • Modelle mit bis zu 75 MBit/s Geschwindigkeit über VPN verfügbar

Shellfire VPN hat eine eigene Box entwickelt die als Router im Heimnetzwerk dient.

Shellfire VPN Box
Link zum Testbericht: Shellfire VPN Box
  • Nur mit ShellfireVPN nutzbar, bereits integriert
  • In jedem Heimnetzwerk nutzbar
  • KillSwitch verfügbar
  • OpenVPN Protokoll
  • 1 Modell, keine Auswahl
  • Geringe Wifi-Reichweite
  • Bis zu 48 MBit/s über OpenVPN nutzbar

Unabhängigkeit unserer Tests

Auch wenn wir zu den “Produktseiten der Hersteller” verlinken, so haben wir keinerlei direkten Kontakt zu diesem Hersteller. Wir bekommen weder Provisionen noch irgend welche andere Vergütungen und jeder Produkttest wurde von uns auf eigene Rechnung durchgeführt!  Jeder der angegeben Router wurde von uns privat gekauft und danach entsprechend getestet um unseren Lesern die besten Informationen darüber bieten zu können!

VPN-Router Gesamtübersicht (Standard VPN-Client Router ohne Aufwand)

VPN-Router Liste

Die folgenden VPN-Router haben die Funktionen VPN-Client PPTP, OpenVPN oder Wireguard und können daher mit einer Vielzahl an VPNs benutzt werden. Die Router können dabei an jedes beliebige und vorhandene Internetmodem (Fritz!Box, Speedport, A1 Hybridbox, Easybox etc… – diese Geräte verfügen NICHT über die entsprechend notwendige VPN-Client Funktion!) angeschlossen werden, dabei sind im Normalfall keine Veränderungen an diesen Geräten notwendig.

Die Auswahl des Gerätes hängt von mehrere Faktoren ab, diese sind meistens: Reichweite des WLAN und  Geschwindigkeit über VPN:

ModellDetailsWLAN *1
LAN
Geschwindigkeit
über PPTP
Geschwindigkeit
über OpenVPN
Geschwindigkeit
über Wireguard
FunktionenRichtpreis
ASUS RT-N12E
(Altes Modell)
Details
N12E
bis 70㎡
Wifi: 802.11 b/g/n Singleband
4x 100MBit/s LAN 
bis 12.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP
AiCloud 1.0
Nur PPTP!
KillSwitch

€28

Webshop

ASUS RT-N18UDetails
N18U
bis 70㎡
Wifi: 802.11ac Singleband
4 100MBit/s LAN
bis 16.000
kBit/s
bis 16.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
KillSwitch

ca. €32

nicht verfügbar

ASUS RT-AC51UDetails
AC51U
bis 70㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
4x 100MBit/s LAN
bis 27.000
kBit/s
bis 12.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
KillSwitch

€40

Webshop

ASUS RT-AC52UDetails
AC52U
bis 70㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
4 Gigabit LAN
bis 27.000
kBit/s
bis 15.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
KillSwitch

€49

Webshop

ASUS RT-AC53Details
AC53U
bis 80㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
4 Gigabit LAN
bis 27.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP
Nur PPTP!
KillSwitch

€50

Webshop

ASUS RT-AX56U AX1800 AiMeshDetails
AX56U
bis 120㎡
Wifi: AX1800
4 Gigabit LAN
MESH
bis 75.000
kBit/s
bis 39.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
KillSwitch

ca. €139

Webshop

ASUS RT-AC57U V2Details
AC57U V2
bis 120㎡
Wifi: AX1800
4 Gigabit LAN
bis 65.000
kBit/s
bis 33.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
KillSwitch

€60

Webshop

ASUS RT-AC58U V2Details
AC58U V2
bis 100㎡
Wifi: AC1300
4 Gigabit LAN
bis 69.000
kBit/s
bis 35.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
KillSwitch

ca. €110

Webshop

ASUS RT-AX58U AX3000 AiMesh Details
AX58U
bis 100㎡
Wifi: AX3000
4 Gigabit LAN
MESH
bis 89.000
kBit/s
bis 69.000
kBit/s
 –VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
KillSwitch

€183

Webshop

ASUS RT-AC68UDetails
AC68U
bis 110㎡
Wifi: AC1900
4 Gigabit LAN
bis 50.000
kBit/s
bis 32.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
KillSwitch, Bypass (Merlin)

€133

Webshop

ASUS RT-AC85PDetails
AC85P
bis 120㎡
Wifi: AC2900
4 Gigabit LAN
bis 130.000
kBit/s
bis 108.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
KillSwitch

€123

Webshop

ASUS RT-AC86UDetails
AC86U
bis 120㎡
Wifi: AC2900
4 Gigabit LAN
bis 140.000
kBit/s
bis 112.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
KillSwitch, Bypass (Merlin)

€183

Webshop

ASUS RT-AC87UDetails
AC87U
bis 120㎡
Wifi: AC2400
4 Gigabit LAN
bis 62.000
kBit/s
bis 45.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
KillSwitch, Bypass (Merlin)

ca. €200

nicht verfügbar

ASUS RT-AC88UDetails
AC88U
bis 120㎡
Wifi: AC3100
8 Gigabit LAN
bis 92.000
kBit/s
bis 49.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
KillSwitch, Bypass (Merlin)

€233

Webshop

ASUS RT-AX88U
AX6000 AiMESH
Details
AX88U
bis 120㎡
Wifi: AX6000
8 Gigabit LAN
MESH
bis 190.000
kBit/s
bis 134.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
KillSwitch

€333

Webshop

ASUS RT-AX92U AX6100 AiMESHDetails
AX92U
von 120㎡ bis unlimitiert
Wifi: AX6100
4 Gigabit LAN
MESH
bis 120.000
kBit/s
bis 104.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
KillSwitch

ca €191

nicht verfügbar

ASUS RT-AC3200Details
AC3200
bis 120㎡
Wifi: AC3200
bis 75.000
kBit/s
bis 49.000
kBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
KillSwitch, Bypass (Merlin)

ca. €230

nicht verfügbar

 Gl-iNet AR750 Slate
(mobiler Router)
 Details
AR750S
bis 90㎡
Wifi: AC750
2 (3) Gigabit LAN 
 –bis 25.000
kBit/s 
bis 85.000
kBit/s
VPN-Client: OpenWRT, Wireguard, Shadowsocks
KillSwitch, Bypass

$69

Webshop

GL-iNet B1300Details
B1300
bis 100㎡
Wifi: AC1300
3 Gigabit LAN
bis 29.000
kBit/s
bis 120.000
kBit/s
VPN-Client: OpenWRT, Wireguard, Shadowsocks
KillSwitch, Bypass

$89

Webshop

GL-iNet S1300Details
S1300
bis 100㎡
Wifi: AC1300
3 Gigabit LAN
bis 35.000
kBit/s
bis 140.000
kBit/s
VPN-Client: OpenWRT, Wireguard, Shadowsocks
KillSwitch, Bypass

$159

Webshop

GL-iNet BrumeDetails
BRUME
kein Wifi
4 Gigabit LAN
bis 89.000
kBit/s
bis 195.000
kBit/s
VPN-Client: OpenWRT, Wireguard, Shadowsocks
KillSwitch, Bypass

$129

Webshop

VILFO Router
Schnellster Router
Details
Vilfo
bis 100㎡
Wifi: AC750
4 Gigabit LAN
bis 490.000 kBit/sVPN-Client: OpenVPN
KillSwitch, Bypass Mehrere parallele Verbindungen möglich.

€390

Webshop

Shellfire VPN
Box  4k 
Details
Shellfire
Box 4k
bis 40㎡
Wifi: 820.11
1 x 100MBit/s LAN
bis 15.000
kBit/s
bis 55.000
kBit/s
VPN-Client properitär für Shellfire VPN, KillSwitch, Bypass

Box nur €40 + 1 Jahr ShellfireVPN für €79.95

Webshop

Preise sind ungefähre Richtpreise vom offiziellen Webshop.

Informationen zu den Angaben in der Tabelle:

  1. Wifi Reichweite ist abhängig von Wänden und Räumlichkeiten und die angegeben Werte sind daher nur ungefähre Richtwerte um einen Vergleich zu ermöglichen über die Sende/Empfangsstärke
  2. Geschwindigkeit: Die angegeben Werte sind Netto-Übertragungswerte bei “Download”, gemessen mit dem PPTP Verbindungsprotokoll und dem Standard-Testprozedere (VPN Geschwindigkeit vergleichbar messen – Testablauf).
    Damit meine ich, dass diese Daten die gemessen wurden bereits das Internet als Übertragungsweg nutzen. Die Werte, welche von Internetanbietern gegeben werden zb 100.000 kbit/s, sind die Werte welche vom Internetmodem bis zum Internetanbieter, aber noch nicht über das Internet zur Verfügung stehen. Das sind daher stets Angaben von BRUTTO-Werten. Zum Beispiel ist es daher so, das bei einer Internetverbindung mit angegebenen 100.000kbit/s, eine Netto-Übertragung über VPN mit 65.000kbit/s, kaum eine relevante Einschränkung darstellen wird.
  3. AiProtection bietet Sicherheit auf  Firmennetzwerkniveau, unter Einbeziehung modernster, Drei-Punkte-Sicherheit von der “Trend Micro Deep Packet Inspection” (DPI) -Technologie, für Ihr Heimnetz – mit diesen Merkmalen wird der ASUS Router zu einem der sichersten Heim-Router. AiProtection überwacht ständig die Sicherheit Ihres Heimnetzwerks. (Erläuterungen von ASUS)
  4. KillSwitch ist eine Funktion mit der man verhindert, dass eine Datenverbindung OHNE VPN weiterhin besteht und damit unbemerkt  Daten unsicher weiterhin übertragen kann.
  5. Bypass ist eine Funktion um einzelnen Geräten oder Webseiten eine Umleitung zu errichten, damit diese nicht wie alle anderen Geräte den VPN Tunnel benutzen. Dies wird häufig verwendet um einem einzelnen Gerät es zu ermöglichen OHNE VPN das Internet zu verwenden.

Allgemeine Hinweise:

PPTP Sperren beachten.
Dazu gibt es die Einschränkung von manchen Internetanbietern das gängige VPN-Protokoll “PPTP” zu blockieren. Besonders beidem Internet-Anbieter “1&1” muss man damit leben, dass Übertragungen meistens per “PPTP” blockiert werden. Dazu muss dann ein Router gewählt werden, welcher das Protokoll “OpenVPN” unterstützt. Achte bei der Routerwahl darauf!

Telefonie, InternetTV oder Videoportale über den bisherigen Internet-Router verwenden
Wenn Du Telefone benutzt, dann sollten diese weiterhin über Deinen bisherigen Internet-Router zusätzlich verwendet werden. Viele Telekommunikations-Services verwenden die IP Adresse für die Telefone zur Authentifizierung. Daher würden Telefone die über einen VPN-Service verbunden sind nicht am Telefonserver erkannt werden. ASUS Router mit eingebautem VDSL oder LTE Modem sind daher nicht dann dafür geeignet den bestehenden Router abzulösen!

Wireguard Protokoll
Das Wireguard protokoll wird derzeit im Standard nur von wenigen VPN Services unterstützt. Abgewandelte Versionen des Protokolles sind nicht unbedingt Router-tauglich. 

Wir empfehlen ASUS Router direkt bei ASUS direkt zu kaufen, das ist erstens oftmals preiswerter und es gibt dazu eine tollen Service!  ASUS aktuelle WEBSHOP Routerübersicht

ASUS VPN Router – Preiswert und gut.

ASUS VPN Router können ausnahmslos und zusätzlich zu jedem bestehenden Internetrouter mit jedem Internetanbieter verwendet werden! Es sind keine Konfigurationsänderungen notwendig. Die ASUS Wifi Router werden im Handel verkauft und sind beinahe weltweit erhältlich.

ASUS VPN Router t vielen Zusatzfunktionen

Mit mehr als 15 verschiedenen Modellen die das Asus eigene Betriebsystem ASUSWRT nutzen, bietet der Anbieter die größte Auswahl an VPN-Client fähigen Routern. Dabei fängt die Bandbreite schon so ab nur 35 Euro an und geht bis in den TOP Bereich.

Die Einrichtung der VPN-Verbindungen zu den Anbietern lässt sich meistens auch über alle wichtigen VPN-Protokolle erstellen PPTP, L2TP/IPsec und auch OpenVPN. Bei der Einrichtung kann man bis zu 10 verschiedene Server konfigurieren und der Verbindungswechsel geht mit wenigen Mausklicks. Es ist damit eine der besten durchdachten Lösungen die ich kenne um relativ komfortabel seinen VPN-Anbieter direkt am Router zu nutzen. Dazu kommt, dass Asus Router auch als VDSL oder auch als Kabelrouter angeboten werden und damit sich in beinahe jede Umgebung eingliedern.

Für den Heimgebrauch bei dem man 24h am Tag und auch monatelang durchgehend zu Hause über einen VPN-Service verbunden sein möchte, ist dies eine ideale Lösung und völlig unabhängig davon welchen Internetrouter man bereits im Einsatz hat.

Die ASUS WLAN Router sind auch sehr einfach einzurichten. Mit den “Anleitungen für ASUS Router” sollte es damit auch komfortabel jedem möglich sein.

Alle Geräte OHNE Software über den VPN Router

In meinem Beispiel wird daher sozusagen ein gewöhnlicher ASUS Router zusätzlich an den vorhandenen Internetrouter angeschlossen. Das mag zwar ein zusätzliches Gerät im eigenen Netzwerk darstellen hat aber einige Vorteile.

  • Denn zum einen bleiben alle Funktionen die der bisherige Router erbracht hat (Telefonie, NAS-Portweiterleitung usw) erhalten.
  • Und zum anderen kannst Du dann auch zugleich zwei Wifi Netzwerke zu Hause betreiben:
    Eines MIT VPN (ASUS Router) und eines OHNE VPN (bisheriges Netzwerk)
    Das kann Vorteile bringen wenn Du Geräte hast die NICHT über VPN Tunnel geführt werden sollen.
 
ASUS Router im Heimnetzwerk
ASUS Router im Heimnetzwerk

ASUS WLAN Router bieten viele zusätzliche Sicherheitsfunktionen inklusive!

Bei den beschriebenen ASUS WLAN Routern können zusätzliche Funktionen auch die Sicherheit aller Geräte zu Hause erhöhen.

  • Man kann einen Malwareschutz sowie intelligente Firewallregeln festlegen (Welches Gerät darf wann ins Internet. Welche Apps dürfen sich mit dem Internet verbinden. Kinderschutz blockiert unangemessene Webseiten. Usw.).
  • Du hast ausserdem die Wahl beinahe jeden VPN-Service damit verwenden zu können, bist daher nicht auf einen oder wenige VPN-Anbieter gebunden.

Die Erweiterung des eigenen Netzwerkes mit einem ASUS Router hat daher neben der VPN-Funktion auch noch andere Vorteile.

Einrichtung ASUS Router zu Hause (Video)

Einfache Einrichtung der ASUS Router ermöglicht die Verwendung für jedermann im Heimnetzwerk. Die ASUS Router enthalten diese Funktionen im Standard und müssen nicht durch besondere technische Kenntnisse angepasst werden. 

Den typischen Einrichtungsvorgang eines ASUS Routers siehst Du im angezeigten Video und dieser dauert nicht länger als 15min! Ist also sehr einfach und schnell für Jedermann/frau erledigt.

Wir zeigen in dem folgenden Video alle Schritte und haben für Dich passende Anleitungen für praktisch alle Routertypen und VPN-Services erstellt. Im Zweifel stehen wir Dir per Chat, EMail oder per Telefon zur Seite. Kostenlos!

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 1

ASUS Router beinhalten weitere Sicherheitsfunktionen

Einige Funktionen sind nur modellabhängig enthalten:

  • AiProtection: Schutz vor Malware und Kinder/Jugendschutz 
  • AiMesh: Mehrere Router zur flächendeckenden Wifi Versorgung zusammenschließen
  • AiCloud: Netzwerklaufwerke direkt mit dem Router anderen wie in einer eigenen Cloud zur Verfügung stellen

Die VPN-Client Funktion ist aber bei allen angeführten und getesteten Router Modellen bereits im Standard inkludiert und ohne weiteren Aufwand mit den meisten VPN Services nutzbar!

ASUS Router Sicherheitsfunktionen AI Protect
ASUS Router Sicherheitsfunktionen AI Protect

Einfache Handhabung

ASUS Router VPN-Client Verwaltung
ASUS Router VPN-Client Verwaltung
 
ASUS Router Jugend/Kinderschutz integriert (Optional)
ASUS Router Jugend/Kinderschutz integriert (Optional)
ASUS Router AI protect Netzwerkschutz
ASUS Router AI protect Netzwerkschutz

VILFO VPN Router – der schnellste VPN Router am Markt

VILFO-Router-Abbildung
VILFO-Router-Abbildung

Der schwedische VILFO Router ist eine eigens und nur für VPN-Service Nutzung im Heimnetzwerk ausgelegter Router, welcher mit den von Nutzern gewünschten Funktionen ausgestattet wurde. Dabei wurde von Anfang an auf eine bestmögliche Geschwindigkeit geachtet, was sich auch in Datenübertragungsgeschwindigkeiten jenseits von 400MBit/s und sogar bis zu 600MBit/s mit OpenVPN zeigt.

VILFO Router verfügen über vorteilhafte Funktionen für das Heimnetzwerk:

  • SplitTunneling
    Damit kann man für jedes Gerät festlegen ob es über einen VPN-Tunnel oder ohne das Internet nutzen soll
  • KillSwitch
    Damit kann man festlegen, dass Geräte nicht ohne entsprechenden VPN-Tunnel das Internet verwenden können
  • Parallele VPN Verbindungen
    Der Router kann zur selben Zeit mit mehreren VPN-Standorten verbunden sein und Geräte können damit je nach Zuordnung auch unterschiedliche VPN-Standorte nutzen
  • VPN-Auswahl – Browser-Erweiterung
    Über die verfügbaren Browser-Erweiterungen kann der Anwender auf einem Gerät selbst schnell einen anderen VPN-Standort wählen, unabhängig von allen anderen Geräten im Heimnetzwerk
  • Jugendschutz
    Über die Jugendschutzfunktionen lassen sich die Nutzung einzelner Familienmitglieder überwachen und steuern.
  • VPN-Services vorkonfiguriert
    Mehr als 30 verschiedenen VPN-Services sind bereits vorinstalliert und man muss lediglich die Benutzerdaten dabei eingeben um aus allen vorhandenen Standorten sofort wählen zu können. Einfacher kann die Inbetriebnahme eines VPN-Services auf einem Router nicht erfolgen.

Vilfo Router ermöglichen mehrere Funktionen, die bei ASUS Routern nicht verfügbar sind:

  1. Einzelne Geräte von VPN Nutzung ausnehmen, um Geräte die Videoportale nutzen sollen auch ohne VPN zu verwenden (BYPASS Funktion)
  2. Einzelne Webseiten können von VPN Nutzung ausgenommen werden. (BYPASS Funktion)
  3. Es können mehrere Verbindungen parallel zu unterschiedlichen Standorten oder auch VPN-Services parallel aufgebaut und durch einzelne Geräte genutzt werden. (Multi-VPN Funktion)
  4. Die Endgeräte können über Browser-Erweiterungen direkt wählen ob diese über VPN Verbindung und über welchen verbundenen Standort sie das Internet benutzen wollen (Browser-Erweiterungen)

PREIS:

Mit einem Preis von über 350 Euro ist der Router keineswegs günstig, aber bietet auch was den Funktionsumfang und auch die Geschwindigkeiten darüber angeht die Spitzenklasse der VPN-Heimrouter.

VILFO Vorstellungsvideo & Router Bedienung

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 2
Fehler: View 0186f0a1vr existiert möglicherweise nicht

Einrichtung des Routers (Erste Schritte)

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 3

Verbindungen am Vilfo Router verwalten

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 4

Speedtest mit dem VILFO Router

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 5

Vilfo Router Testbericht

 

 

Gl.iNet Router (OpenWRT)

Die kleinen Gl.iNet VPN-Router sind nicht nur preiswert sondern richtige Powerzwerge. Das Beste ist aber, dass man diese kleinen VPN-Router auch mittels einem normalen Smartphone Ladegerät sogar mobil nutzen kann.

Dazu kommt, dass man so gut wie jeden vorhandenen Internetzugang damit nutzen kann. Also sich direkt an das Hotelnetzwerk per WLAN verbinden, einen LTE/USB Stick anstecken, per USB Kabel mit dem Smartphone verbinden oder auch natürlich jede Internetverbindung per LAN Kabel nutzen. Dabei lassen sich diese Zwerge mit PPTP und auch mit OpenVPN sehr rasch und einfach verbinden und damit beinahe jeden VPN-Service damit nutzen. Link: Mehr über Gl.iNet Router

Gl-iNet Router ermöglichen mehrere Funktionen, die bei ASUS Routern nicht möglich sind:

  1. Einzelne Geräte von VPN Nutzung ausnehmen zum Beispiel um Geräte die Videoportale nutzen sollen ohne VPN zu verwenden
  2. Keine Kabelverbindung notwendig zum Internetrouter, die Verbindung kann auch per WLAN hergestellt und verbunden werden
  3. Schnellere, Ressourcen schonende Protokolle wie Wireguard oder Shadowsocks können verwendet werden.
  4. AdBlock (Tracking Blocker) kann direkt am Router für alle Geräte integriert werden

Gl.iNet Router sind unabhängig und mit beinahe jedem VPN-Service verwendbar!

Wichtiger Hinweis/Vorteile:

Beachte, dass die Gl-iNet Router zusätzliche Möglichkeiten bieten wie BYPASS (Geräte an VPN vorbeiführen) oder auch KillSwitch  (VPN-Ausfallsunterbrechung) und darüber hinaus keine Kabelverbindung zu Deinem Internetrouter direkt benötigen (Wifi-Verbindung ist ausreichend) damit ergibt sich eventuell in Deinem Zuhause ein wählbaren Standortvorteil für diese Router.

Gl.iNet VPN-Router Einrichtung – Anleitung mit VyprVPN (Video)

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 6

VyprVPN Testbericht

Die Gl.iNet VPN Router Übersicht:

ModellDetailsAnschlüsse
WLAN *1 & LAN
Geschw.
über VPN *2
FunktionenAmazon
Preis
VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 7 Details & Test

Gl.iNet
GL-MT300

 

bis 35㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
1x 100MBit/s LAN
1x USB
bis 11.000 kBit/s
11 MBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
Verbindung mit Internet:
Wifi, LAN Kabel, USB-Stick, USB Smartphone Tethering
Strom: USB 5V Ladeanschluß

$22

Webshop

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 8 Details & Test

Gl.iNet
GL-AR750

 

bis 45㎡
Wifi: AC750 Dualband
2x 100MBit/s LAN
1x USB
bis 16.000 kBit/s
16 MBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
Verbindung mit Internet:
Wifi, LAN Kabel, USB-Stick, USB Smartphone Tethering
Strom: USB 5V Ladeanschluß

$69

Webshop

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 9 Details & Test

Gl.iNet
GL-Mifi 4G

 

bis 45㎡
Wifi: 802.11n Dualband
1x 100MBit/s LAN
1x USB
bis 17.000 kBit/s
17 MBit/s
VPN-Client: PPTP, OpenVPN
Verbindung mit Internet:
Wifi, LAN Kabel, USB-Stick, USB Smartphone Tethering, 3G & 4G Modem eingebaut
Strom: eingebauter Akku (bis zu 36h Betriebszeit) und USB 5V Ladeanschluß

$109

Webshop

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 10 Details & Test

Gl.iNet
GL-B1300

 

bis 90㎡
Wifi: AC1300 Dualband
2x Gigabit LAN
1x USB
MESH Funktionalität
bis 29.000 kBit/s
29 MBit/s
VPN-Client:  OpenVPN, Wireguard
Verbindung mit Internet:
Wifi, LAN Kabel, USB-Stick, USB Smartphone Tethering
Strom: Eigener Stromadapter beigelegt

$89

Webshop

 

NEU: Gl.iNet Heimrouter, mit Mesh WLAN  und VPN Funktion!

Der Gl.iNet GL-B1300 ist der erste MESH-WLAN taugliche VPN-Router. Damit lassen sich Gebäude und Freiflächen zu 100% mit WLAN abdekcen, ohne Lücken und mit automatischer Übergabe der Verbindung bei mobilen Geräten.

Gl.iNet MESH WLAN VPN-Router
Gl.iNet MESH WLAN VPN-Router

Beispiel: Videoanleitung (Surfshark VPN einrichten)

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 11

Surfshark VPN Testbericht

Beispiel: Videoanleitung (NordVPNVPN einrichten)

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 12

NordVPN Testbericht

Der GL-B1300 ist ein vollwertiger WLAN Router, welchen man alleine verwenden kann, oder in Kombination mit den gleichen Modellen zu einem flächendeckenden WLAN Netzwerk ausbauen kann. Daher ideal für kleinere und auch größere zu Hause! Und für ca 85 Euro pro Gerät auch absolut preiswert bei sehr beeindruckenden Leistungen!


Shellfire VPN Box (Wlan Router)

Shellfire VPN Router
Shellfire VPN Router

Die Firma Shellfire VPN (aus Deutschland) hat für den eigenen VPN-Dienst eine Box entwickelt auf Basis des OpenWRT Systemes, welche einfach an den bestehenden Router angeschlossen, eine vollständige Nutzung aller verfügbaren VPN-Server weltweit ermöglicht. Die WLAN Reichweite dieser Lösung ist natürlich begrenzt aber dafür ermöglicht es auch den parallel Betrieb des bisherigen und eine reinen VPN-Zugang Netzwerkes zu Hause.

Mit in etwa €40 ist die Box außerdem mehr als preiswert, lässt sich aber nur mit dem Shellfire VPN-Service nutzen, weshalb jährliche Nutzunggebühren von etwa €79,95 dazukommen. Dafür ist die Nutzung sehr einfach und auch für wenig erfahrene Anwender in wenigen Minuten in Betrieb genommen.

Shellfire VPN Box

Die Shellfire VPN Box ist NUR mit einem aktiven ShellfireVPN Abo nutzbar!

Die Jungs von Shellfire haben mit der kleinen VPN-Box wirklich ein gutes Produkt geschaffen. Die kleine Box wird einfach fertig konfiguriert bereits geliefert und ist daher in weniger als einer Minute im Einsatz! Das ist schön und einfach. Allerdings hat eine so kleine Box natürlich nur begrenzten WLAN Empfang und man kann auch nur Shellfire VPN darauf nutzen. Aber wer eine einfache Lösung sucht, ist damit gut bedient.

Netgear Router mit Tomato, OpenWRT oder DD-WRT

Auch wenn die Firma Netgear selbst Router anbietet die sich gut für die Nutzung eines alternativen Betriebsystemes eignen, so bietet Netgear dennoch keinen einzigen Router an, der schon mit der Standardsoftware diesen Bedarf schließt. Und das obwohl mehr als 50% aller Nutzer von alternativen Betriebsystemen für Router diese Änderung wegen der VPN-Funktionalität durch führen. Netgear Geräte eignen sich aber hervorragend um darauf DD-WRT, Tomato oder OpenWRT als Betriebsystem aufzuspielen und erhalten dann die volle VPN-Funktionalität damit.

Da der Vorgang des “flashen” des Routers aber eher nur IT-Kennern oder experimentierfreudigen Personen vorbehalten ist, ist die eher nur für eine kleinere Gruppe von Personen zugänglich. Welche Netgear Geräte mit diesen OpenSource Betriebsystemen verwendbar sind, folgt im weiteren Verlauf dieses Beitrages noch.


Router “Flashen” mit OpenSource Firmware DD-WRT, Tomato, OpenWRT etc

Seit ungefähr 10 Jahren wächst eine Gemeinschaft von Anhängern alternativer Router Betriebsysteme. Daraus entstanden sind unzählige Abwandlungen eines ursprünglichen auf Linux basierenden Systemes. Die bekanntesten und wichtigsten Vertreter daraus sind heute:

  • DD-WRT
  • OpenWRT
  • Tomato (in vielen verschiedenen Versionen)

OpenSource Betriebsysteme zur Nutzung auf bestehenden WLAN Routern

Gerade DD-WRT und auch Tomato (das bekannteste System dabei ist wohl Tomato by Shibby) sind in einfachen also kleinen Versionen verfügbar (unter 4MB Größe für ältere Systeme mit geringem Speicherplatz) als auch in VPN Versionen oder größeren Versionen die auch dann bessere grafische Umsetzung bringen verfügbar.

Ich würde heute aber diese Betriebsysteme nicht mehr uneingeschränkt verwenden!

Denn diese stellen im Regelfall einen Standard dar, welcher die speziellen Funktionen moderner WLAN Router nicht mehr unterstützt. Das bedeutet, dass Du einerseits die VPN-Client Funktion zwar dazu gewinnen kannst, diese wird aber von der Geschwindigkeit nicht sehr schnell sein (Max. 10MB/s mit VPN) und zusätzlich werden andere WLAN Funktionen oder auch zusätzliche Funktionen Deines Routers nicht mehr unterstützt werden. Deshalb bedeutet eine Umstellung auf DD-WRT oder Tomato, heutzutage immer ein Verzicht auf Vieles!

Nachteile von “geflashten” Routern:

  • Firmware ist für viele WLAN Router gleich und unterstützt spezielle in den Routern vorhandene Hardwarefunktionen nicht.
  • Garantie und Kundenservice des Herstellers kann nicht mehr helfen.
  • Geschwindigkeit mit VPN ist teilweise sehr schlecht, was auf generelle anstelle individuelle Hardware Ressourcen Nutzung zurückzuführen ist
  • Einrichtung ist kompliziert und Fehleranfällig.
  • Geräte mit vorhandenen VPN-Client Funktionen sind preiswert erhältlich, daher kein Grund vorhanden sich das “Flashen” eines Routers heute noch anzutun.

VyprVPN Erweiterung für Tomato Router!

Für das System von Tomato by Shibby gibt es zudem einige Erweiterungen wie die “VyprVPN Router Erweiterung”. Diese bringt eine verbesserte auch grafisch ansprechendere Benutzeroberfläche und Funktion spezialisiert für die Nutzung der VyprVPN Dienste. Diese Option habe ich bereits vor 3 Jahren ausgiebig getestet und dies klappt auch sehr gut.

Gegenüber der Nutzung von zB VyprVPN auf einem ASUS Router hat man auch die Möglichkeit alle bestehenden VPN-Standorte aufgelistet zu haben, Ping-Zeite (Reaktionszeiten) der Server verfolgen zu können und auch spezielle Regeln festzulegen (Diese Gerät MUSS mit VPN, dieses Gerät braucht KEINE VPN Verbindung usw). Allerdings miss man sich im Klaren sein, dass man dazu ein Gerät “Flashen” muss und entsprechend sind technische Kenntnisse von Vorteil, weshalb ich unerfahrenen Nutzern die Lösung über einen ASUS Router ans Herz legen würde. (siehe weiter oben)

VyprVPN Router Erweiterung / Testbericht

Die VyprVPN Erweiterung ist echt toll, allerdings nur auf “Tomato by Shibby” Router einsatzfähig.

Ich empfehle bewusst, nicht  die Firmware “Tomato” + die VyprVPN App zu verwenden, auf neueren Routern!

Der Grund dafür ist, dass das Betriebssystem Tomato by Shibby seit nunmehr zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt wird und die Auswahl an Wifi Routern die dieses Betriebssystem unterstützen eher klein ist. Gerade noch ältere Router werden dabei unterstützt.

Zudem haben die neueren Geräte viele neue Funktionen erhalten und durch Tomato kann man dann viele dieser Funktionen nicht mehr nutzen. Daher Tomato auf seinen eigenen Router zu installieren, macht nur dann Sinn, wenn dieser anders nicht VPN tauglich wäre. Bei allen neueren ASUS Routern ist jedoch der VPN-Client den man für die Nutzung von VyprVPN darauf benötigt bereits enthalten und man muss daher diese Geräte nicht durch Tomato + der VyprVPN App “flashen” also mit einem anderen als dem Original-Betriebssystem verwenden.


Vorsicht vor Zerstörung des Gerätes

Beim “flashen” des eigenen Routers sollte man vorsichtig sein, da sich ein Fehler auf die Lebensdauer des Gerätes auswirken oder sogar zu einem Totalausfall führen kann. Daher ist es ratsam diesen Vorgang gut zu überlegen und gegebenenfalls auf Alternativen zurückzugreifen.

Vorteile durch OpenSource

Der Vorteil aber liegt ganz klar dabei darauf, dass man auch ältere Router durch die Verwendung eines der angeführten Betriebsysteme mit neuen Funktionen ausstatten kann. Ein ganz wichtiger Fokus aller dieser OpenSource Lösungen liegt dabei immer auf eine Verbesserung der Kontrolle und auch der Privatsphäre bei der Verwendung der Router. Es ist auch erstaunlich, wie man dadurch aus einem 30 Euro WLAN-Router ein durchaus leistungsfähiges Gerät machen kann. Beispiel der Linksys E2500 mit VyprVPN.

Vorkonfigurierte Flash VPN-Router

Da das “flashen” eines Routers mit einer OpenSource Software und der Umgang mit VPN-Routern für manche eine wirkliche Herausforderung darstellt, haben sich einige Onlinehändler darauf spezialisiert bereits vorkonfigurierte Router zu verkaufen. Damit kann man seinen Lieblingsrouter mit DD-WRT, OpenWRT oder auch Tomato Betriebsystem bestellen. Es gibt sogar Versionen die spezielle VPN-Anbieter bereits vorkonfiguriert beinhalten.

Dieser Service hat natürlich seinen Preis, man muss damit rechnen, dass Router dann so ungefähr $100 mehr kosten als ohne Konfiguration und zusätzlich werden auch noch Versandkosten zum Teil aus den USA verrechnet. Dies ist damit zweifellos nicht die preiswerteste Alternative, aber natürlich sehr komfortabel und sicher.

Flashrouters – vorkonfigurierten Router kaufen

Ich empfehle diese Methode aber nicht, da es keinerlei Vorteile gegenüber der Version mit den ASUS Routern bringt, welche im Standardumfang bereits alle Funktionen beinhalten. Dazu sind Flashrouter aufgrund der Versteuerung und auch den Margen um 150 Euro pro Gerät teurer als vergleichbare Standardgeräte. Dieses Geld investiert man besser in einen vernünftigen VPN-Service!

Nachteile von Flashrouter Produkten:

  • Zu teuer und Hardware selbst macht davon nur geringen Anteil aus
  • Langer Lieferzeiten durch Versand aus den USA
  • Mangelnder Kundenservice des Anbieters

AVM Fritzbox Router mit VPN

AVM Fritzbox bietet ebenfalls die Möglichkeit eine VPN-Verbindung aufzubauen zu einem anderen FritzBox Router! (Vorsicht: Nicht zu Verwechseln mit der Verbindung zu einem VPN-Anbieter!)

Fritzbox Router bieten lediglich das Protokoll “IPsec/x-auth” und in meinen Test damit konnte ich auch nur eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von ungefähr 3-5 MBit/sek erreichen. Es scheint, dass der Prozessor der in diesem Router verbaut wurde nicht schnell genug ist. Aber die Verbindungen damit waren trotzdem zumindest stabil.

Fritzbox kann vieles, aber leider nicht Alles!

So beliebt Fritbox Router auch sind, sie haben leider nicht die VPN Client Funktionen die man zu Hause benötigen würde. Es ist auch nicht geplant von AVM, dass diese in Zukunft integriert werden wird. AVPM konzentriert sich aber weiterhin darauf, den Router selbst durch VPN von Außen erreichbar zu machen mit den eigens dafür entwickelten Fritzapps die es dafür gibt. Verbindungen zu kommerziellen VPN Services aber würden die Bedingungen der vorhandenen Geräte und deren Hardwareressourcen über Gebühr beanspruchen und zusätzlichen Aufwand für den Kundenservice schaffen. AVM sieht aber offenbar darin keine Chance zusätzliche Einnahmen zu generieren und hat daher auch keine Bestrebungen dies in Zukunft zu ermöglichen.

FritzBox + ASUS VPN-Router zusammen sind zu Hause eine gute Kombination!

Fritzbox mit ASUS VPN Router zusammen verwenden
Fritzbox mit ASUS VPN Router zusammen verwenden

AVM Fritz!Box Router

Die AVM Fritzbox gehört seit Beginn des 21ten Jahrhunderts bereits zur Ausstattung der Heimnetzwerke vieler Millionen Haushalte und hat vor allem in Deutschland eine große Fangemeinde. Der Hersteller hat allerdings über den deutschen Sprachraum hinaus nur wenig Erfolge vorzuweisen und gehört daher international gesehen zu den kleineren Router Nischenanbietern im Router Segment. Dafür gibt es aber auch für Kabel Internetnutzer, LTE, VDSL und sogar Glasfaser Internetanbieter ein recht großes Produktangebot und die Integration von Telefonie und anderen Services ist ebenfalls exzellent umgesetzt worden. Als VPN Router zur Absicherung des Heimnetzwerkes wäre eine sinnvolle Ergänzung aber AVM hat sich gegen diese Integration in die eigenen Produkte bereits mehrfach ausgesprochen.

Fritzbox VPN Kompatibilität

Fritz!Box VPN Funktionalität
Fritz!Box VPN Funktionalität

“Fritz!Box Geräte lassen sich zu anderer Fritz!Box VPN verbinden. Nicht aber NICHT zu VPN-Services! Bitte nicht verwechseln.

Ich gebe zu, dass es etwas verwirrend ist, warum eine Fritz!bBox sich zwar zu anderen Fritz!Box Geräten per VPN-Client verbinden kann, aber nicht zu VPN-Anbietern. Aber es ist einfach so. Die davor empfohlene Version mit einem ASUS Router direkt an einer Fritzbox ist damit dann die empfehlenswerte Lösung.


VPN Services für Router

 

Nicht jeder VPN-Service den man auf einem Router zu Hause verwenden kann bietet auch die gewünschte Stabilität und Sicherheit. Darum habe ich auf einer Sonderseite, die wichtigsten Services verglichen und gebe dort auch Empfehlungen dafür ab.

Wichtige Entscheidungskriterien für VPN Anbieter:

  1. Bei der Auswahl des geeignete VPN Services sollte man zuerst auf das vorhandene Protokoll des VPN Router achten (PPTP, OpenVPN, Wireguard).
  2. Daneben kann die “LoadBalancing” Funktion es ermöglichen, dass der Router selbst über Jahre ohne Unterbrechung und immer schnell mit dem Service verbunden bleibt.
  3. Wer über den Router auch Streamingservices wie Netflix, Amazon Prime Video, DAZN, Sky oder andere nutzen möchte sollte ebenfalls auf die Kompatibilität damit achten.
  4. Sicher vor Abmahnungen sind alle angeführten VPN-Services zu 100%

Ich empfehle darüber hinaus unsere Testberichte zu lesen und eventuell sich dann selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Die besten Services für VPN-Router

VyprVPN

VyprVPN Logo

Schnell, sicher, perfekt Streaming

Schweizer VPN Service der für Router sehr gut geeignet ist.

  • LoadBalancing (Ausfallsfreie Architektur)
  • Sämtliche Hardware & Infrastruktur im eigenen Besitz (Sehr schnell)
  • Viele Apps & Anwendungen
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: PPTP, OpenVPN (UDP)

Streaming

Netflix. PrimeVideo. DAZN. Sky
Netflix. PrimeVideo. DAZN. Sky

30 Tage risikolos testen

Kosten: ab 30 Euro pro Jahr


Testbericht

Surfshark

Surfshark VPN

Preiswert + Innovative Apps

Innovativer VPN Service der für Router sehr gut geeignet ist.

  • LoadBalancing (Ausfallsfreie Architektur)
  • Auch Shadowsocks Protokoll verfügbar
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: OpenVPN (TCP + UDP), Shadowsocks

Streaming

Nur Netflix DE wird nicht blockiert
Nur Netflix ist nutzbar

30 Tage risikolos testen

Kosten: ab ca 24 Euro pro Jahr


Testbericht

OVPN

VPN Router mit VPN-Services verwenden. Wie geht das? 13

Superschnell + Sicher

Schnellster VPN Service aus unseren Tests, ist selbst Entwickler des “Vilfo Routers”. Funktioniert aber auch auf allen anderen VPN Router einwandfrei!

  • Auch Wireguard Protokoll verfügbar
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: OpenVPN (TCP + UDP), Wireguard (Standard)

Streaming

Netflix. PrimeVideo. DAZN. Sky
Netflix. PrimeVideo. DAZN. Sky

 

14 Tage risikolos testen

Kosten: ab ca 50 Euro pro Jahr


Testbericht

ZorroVPN

ZorroVPN Logo

Sicher mit Kaskaden

Maximale Anonymität mit VPN-Kaskaden auch am Router:

  • LoadBalancing (Ausfallsfreie Architektur)
  • VPN Kaskaden manuell erstellen und am Router verwenden
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: OpenVPN (TCP + UDP)

Streaming

Nur Netflix DE wird nicht blockiert
Nur Netflix ist nutzbar

14 Tage risikolos testen

Kosten: ab ca 90 Euro pro Jahr


Testbericht

ExpressVPN

ExpressVPN Logo

Gut für Streaming aber teuer!

Bekannter aber relativ teurer Anbieter, gut geeignet für Router:

  • Kein LoadBalancing (Ausfallsfreie Architektur)
  • Schnelle Server, stabile Verbindungen, viele Apps & Anwendungen
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: PPTP, OpenVPN (TCP + UDP)

Streaming

Netflix. PrimeVideo. DAZN. Sky
Netflix. PrimeVideo. DAZN. Sky

30 Tage risikolos testen

Kosten: ab 95 Euro pro Jahr


Testbericht

NordVPN

NordVPN Logo

Bekannter Anbieter, aber nicht perfekt für Router

Sehr bekannter Service mit vielen Kunden, nutzbar am Router:

  • Kein LoadBalancing (Ausfallsfreie Architektur)
  • Viele Server weltweit zur Auswahl, gute Apps für viele Geräte
  • Zuverlässiger Schutz vor Ausforschung und Überwachung

Protokolle: OpenVPN (TCP + UDP)

Streaming

Nur Netflix DE wird nicht blockiert
Nur Netflix ist nutzbar

30 Tage risikolos testen

Kosten: ab 36 Euro pro Jahr


Testbericht

Streaming mit dem VPN-Router 

Wer zu Hause einen VPN-Router verwendet, der möchte natürlich alle Inhalte aus dem Internet wie gewohnt empfangen können. Dazu zählen natürlich auch Netflix, DAZN, Sky, Amazon Prime Video und viele andere Streaming Angebote. Genau hier treten aber mit VPN Anbieter urheberrechtliche Probleme auf. So absurd es auf den ersten Blick auch klingen mag, aber da VPN Services geeignet sind geografische Sperren wegen dem Urheberrecht zu umgehen, werden VPN Services bei vielen Angeboten ausgesperrt.

Dieser Umstand wurde natürlich von einigen VPN Services auch zum Anlass genommen um dagegen technische Massnahmen zu treffen, allerdings eben nur von einigen wenigen Anbietern ist dies auch für den deutschen Markt umgesetzt. Bei den meisten Anbietern bleiben Geräte die am VPN Router angeschlossen sind und direkt über den VPN Service Streaming nutzen wollen blockiert.

Als Lösung gibt es drei Ansätze die man dabei verfolgen kann:

  1. Geräte die Streaming nutzen sollen direkt mit dem Internetrouter verbinden und damit nicht über den VPN-Anbieter das Internet nutzen lassen.
  2. VPN-Router mit BYPASS Funktion können einzelne Geräte oder Webseiten die genutzt werden von VPN-Nutzung ausnehmen.
  3. Man verwendet einen VPN Anbieter der diese Sperren durch verschiedene Techniken umgehen lässt.

Zum Lösungsansatz 3 ist noch folgendes zu bemerken:

Die VPN-Anbieter verwenden zur Umgehung der geografischen Sperren typischerweise einen eigenen SmartDNS Service. Das bedeutet, dass man diese DNS im VPN-Router verwenden muss und die angeschlossenen Geräte diese DNS Server verwenden müssen. Nun haben aber manche Streaming Apps auf verschiedenen Geräten wie SmartTVs eigene DNS Services eingetragen, womit diese Anwendungen zb. Netflix App, dann die SmartDNS des Anbieters nicht verwenden werden. Daher ist diese Methode nicht auf allen Geräten erfolgreich. In der folgenden Liste siehst Du bei welchen Geräten typischerweise eine Umgehung der geografischen Sperren über DNS/VPN klappen wird und bei welchen das eher nicht klappen wird:

Geräte/Plattformen die mit VPN-Router + VPN-Anbieter verwendet werden können:

 

Win/macOS
Browser

AppleTV
App

iPhone/iPad
App

Android Geräte
App

SmartTV
App

FireTV
App

Amazon Prime Video (DE)OKNeinOKOKNeinNein
Netflix (DE)OKNeinOKOKNeinNein
DAZN (DE)OKNeinOKOKNeinNein
Sky (DE)OKNeinOKOKNeinOK
ARD, ZDF, BR (DE)OKOKOKOKOKOK
ORF (AT)OKOKOKOKOKOK
SRF (CH)OKOKOKOKOKOK
zattoo (CH)OKOKOKOKOKOK

Tipp für Streaming auf TV Geräten:

Sofern Dein SmartTV blockiert wird, kannst Du alternativ einfach eine Android TV Box verwenden und damit einige weitere Streaming-Portale damit verwenden.


Router mit BYPASS Funktion

Einige VPN Router ermöglichen die Umgehung der VPN Verbindung für angeschlossene Geräte. Diese Funktion wird meistens als “Bypass” bezeichnet.

  • ASUS Routern setzen dazu eine Änderung des Betriebssystemes voraus, die nicht bei allen Modellen möglich ist. (asuswrt-merlin.de)
  • Gl-iNet Router haben diese Funktion bereits im Standard integriert und diese ermöglich den Vorgang sehr einfach
  • Vilfo-Router haben diese Funktion ebenfalls bereits integriert.

Welcher VPN-Anbieter kann die geografischen Sperren umgehen?