Shellfire VPN + Shellfire Box Testbericht

Hinterlasse eine Bewertung

Shellfire VPN & Shellfire Box

4.53 EUR
8.3

Geschwindigkeit

8.2/10

Privatsphäre

8.6/10

Funktionsumfang

7.6/10

Kundenservice

9.6/10

Preis

7.3/10

Vorteile

  • Shellfire Box ermöglicht sehr einfache Verbindung aller Geräte mit einem VPN
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Alles in deutscher Sprache
  • Bankabbuchung auch in Deutschland möglich
  • Kostenloser Tarif verfügbar

Negativ

  • Optimierungsbedarf bei den Funktionen
  • Deutscher Anbieter - bestreitet aber, Daten bei Behördenanfragen weitergeben zu können (weil er nichts speichert)
Verbindungen pro Konto5
Tarif (1 Monat) 9.56 EUR
Tarif (12 Monate) 72.76 EUR (pro Monat 6.06 EUR)
Tarif (24 Monate) 108.76 EUR (pro Monat 4.53 EUR)
Testmöglichkeiten Kostenloser Tarif verfügbar , Geld-Zurück-Garantie , Limitierte kostenfreie Testzeit (Ohne Zahlung)
Videoplattformen Netflix (DE) , Eurosport (DE) , Maxdome , zattoo (CH) , ARD (DE) , ZDF (DE) , BR DE) , N24 (DE) , MDR (DE) , rbb (DE) , WDR (DE) , Arte DE) , 3Sat (DE) , Pro7 (DE) , Sat1 (DE) , Kabel1 (DE) , ORF (AT) , SRF (CH) , Servus TV (DE, AT, CH)

VPN-Macher legen (hoffentlich) viel Wert auf die Sicherheit ihrer User. Shellfire VPN geht noch einen Schritt weiter und hat ein Extra-Tool für den Komfort seiner User entwickelt. Wir haben uns die Shellfire Box und natürlich auch das zugehörige Shellfire VPN genauer angesehen. Was hat es mit dem kleinen „Wunderding“ tatsächlich auf sich – und wäre es auch etwas für dich?

Warum kompliziert, wenn‘s einfach geht? Das gilt für vieles im Leben und auch – oder besonders – für VPNs. Gerade Laien wünschen sich ein unkompliziertes Handling, um ihre Privatsphäre optimal zu schützen. Auf diesen Wunsch hat Shellfire mit der Entwicklung einer kleinen WLAN Box reagiert. Die Shellfire Box ist ein wirklich einfaches Tool, um automatisch eine PPTP VPN-Verbindung aufzubauen. Damit kannst du quasi auf Knopfdruck deine ganze Wohnung bzw. alle deine Geräte mit dem Shellfire VPN absichern. Hierfür stehen dir dann Server in 29 Ländern zur Verfügung sowie sogar ein kostenloser Tarif. Dazu aber später mehr.

Die Shellfire Box schützte deine Privatsphäre auf Knopfdruck

So unaufregend, so genial: Die Shellfire Box ist eigentlich nichts anderes, als ein einfacher WLan Router im Miniformat, der durch kinderleichte Bedienung punktet. Du wählst einfach deinen Server aus und bist in kürzester Zeit mit dem VPN verbunden und online. Gut, das ginge auch ohne die Box.

Shellfire VPN Wlan Box

Wirklich alle Geräte können mit dem Shellfire VPN verbunden werden!

Aber es kommt hinzu, dass du wirklich alle deine Geräte in einem Aufwasch mit dem Shellfire VPN verbinden kannst – also auch TV-Geräte, AppleTV, Spielekonsolen etc. Diese kannst du sonst nicht mit einem VPN verbinden. Also wirklich praktisch und auch nicht teuer: Die Shellfire Box kostet rund 25,- Euro. Sie kann allerdings nur mit Shellfire VPN genutzt werden. Alternativ gibt es natürlich auch die Möglichkeit, das VPN selbst mit einem Router zu verbinden und sich so ein Heimnetzwerk aufzubauen. Mehr erfährst du in unserer Anleitung: WLAN Router mit VPN verwenden!

Ein paar Minuten und schon ist die Shellfire Box startklar

Das ist natürlich ein wenig komplexer und funktioniert auch nicht mit allen VPN Anbietern. Die Shellfire VPN Box hingegen wird bereits vorab für dich konfiguriert und ist ab der 1. Sekunde verschlüsselt authentifiziert. Als Protokoll verwendet die Box OpenVPN und gewährleistet damit deinen Schutz vor Vorratsdatenspeicherung und Manipulation durch Dritte. Deine IP-Adresse bleibt stets anonym. Was die Reichweite betrifft, kannst du mit der Shellfire VPN Box eine Wohnung mit bis zu 100 m2 abdecken. Alle Geräte, die mit dem WLan verbunden sind, werden automatisch mit dem VPN verbunden! Du kannst also zum Beispiel mit deinem SmartTV Georestriktionen von z. B. Netflix, Sky, Amazon Video etc. umgehen und ausländische Inhalte streamen, die sonst blockiert wären.

Shellfire VPN: kleiner Funktionsumfang

Die Shellfire Box ist das eine. Natürlich braucht es auch das passende VPN. Und, das hat unser Shellfire VPN Test ergeben, ist eine gute – wenn auch nicht überragende – Lösung. Das Service ist für verschiedene Geräte erhältlich – wie Windows, Android, iOS oder Mac. Die Apps sind in der Anwendung in Ordnung, bieten allerdings nur einen kleinen Funktionsumfang und hat Optimierungspotenzial. Beispielsweise ist kein Killswitch und auch kein Malware-Blocker verfügbar. Was natürlich nicht verwunderlich ist, denn hinter Shellfire VPN steht ein recht kleines Team aus Deutschland und kein Riesen-Konzern. So wurde ja auch die Entwicklung der Box nicht komplett eigenfinanziert, sondern via Crowdfunding nachgeholfen (gute Idee!.

Deutscher Anbieter – deutsche Gesetzgebung

Wie bereits erwähnt stammt Shellfire aus Deutschland. Das bedeutet, dass der Anbieter natürlich der deutschen Gesetzgebung unterliegt und bei Anfragen von Behörden Auskunft geben müsste. Wenn er denn Daten zur Weitergabe hätte – das bestreitet ShellfireVPN aber. Laut deren Aussage wird auf den Servern absolut nichts protokolliert und damit gibt es auch nichts, was Shellfire VPN weitergeben könnte. Die Übertragung der Daten findet darüber hinaus via OpenVPN statt, was sehr sicher ist. Nichtsdestrotz würden wir uns nicht darauf verlassen, dass du komplett anonym bleibst. Filesharing und Torrent solltest du lieber nicht mit Shellfire VPN nutzen. Es könnten sonst Abmahnungen drohen. Was Streaming betrifft, so ist dies (im Gegensatz zum Filesharing) auf allen verfügbaren Servern erlaubt und möglich.
Shellfire VPN Funktionsweise

Mittelmäßige Geschwindigkeit, aber ausreichend

Die Geschwindigkeit des VPNs waren in unserem Test mittelmäßig mit 80 % der maximal verfügbaren Bandbreite. Das liegt einerseits an der OpenVPN Verschlüsselung, andererseits scheint Shellfire aber auch bei seinen eigenen Servern Geschwindigkeitslimits zu haben. Gerade im Premium-Tarif sollten diese Drosselungen aber nicht weiter auffallen.

Shellfire VPN & Shellfire Box Preise

Du kannst dir die Shellfire Box zulegen, musst du aber nicht. Es ist auch möglich, nur Shellfire VPN zu nutzen. Die Box kannst du allerdings nur mit Shellfire VPN verwenden. Die Anschaffung beider in Kombination ist also schon eine Überlegung wert und in Summe auch günstiger.
Tarife ohne Box:
  • 1 Monat: € 10,95 pro Monat
  • 12 Monate: € 6,66 pro Monat (€ 79,95 im Jahr) – 38 % Ersparnis
  • 24 Monate: € 4,95 pro Monat (€ 118,90 alle 2 Jahre) – 55 % Ersparnis
Tarife mit Box:
  • Box inkl. 1 Jahr VPN: € 99,95
  • Box inkl. 2 Jahre VPN: € 138,90

Shellfire VPN kostenlos nutzen:

  • 128 Bit Verschlüsselung
  • Geschwindigkeiten bis max. 1.000 kbit/Sek
  • Unlimitierter Traffic
  • Server in 2 Ländern (Deutschland, USA)

Shellfire VPN Testbericht Fazit

Shellfire hat mit seiner Shellfire Box für alle User einen wesentlichen Schritt zur einfachen und geräteübergreifenden Nutzung eines VPNs im gesamten Haushalt gesetzt. Eine großartige Idee! Zudem ist das zugehörige Shellfire VPN preiswert und einfach zu nutzen, eine gute Möglichkeit, ausländische Inhalte abzufragen. Ein Wermutstropfen ist natürlich der Unternehmensstandort Deutschland. Denn vom Gesetz her ist Shellfire zur Herausgabe von Daten verpflichtet (Abmahnungen!). Allerdings behauptet der Anbieter, diese Daten erst gar nicht von seinen Nutzern zu sammeln und so definitiv auch nicht weitergeben zu können. Auch an den Funktionen kann Shellfire sicher noch arbeiten. Aber summa summarum sind sowohl das VPN Service als auch die Box durchaus empfehlenswert.


Erstellt am:09/15/2019

Schreibe einen Kommentar