Gratis VPN Services. Wie man kostenlos VPN Provider nutzen kann!

vpn_gratis_nutzen_200-min

Einige sind dauerhaft gratis erhältlich und man kann damit auch signifikant seine Privatsphäre verbessern. Andere sind nur zeitlich begrenzt erhältlich oder bieten einfach einen reinen Testzeitraum.

Dies kann aber dennoch Sinn machen diese Angebote zu nutzen. Sei es auf einer Reise in ein anderes Land oder um den VPN-Anbieter auszuprobieren bevor man Ihn kauft.

Falls Du noch weitere Möglichkeiten kennst, dann schreibe mir oder kommentiere den Beitrag damit. Die Information und Übersicht soll helfen, damit möglichst viele Leser einen raschen Überblick erhalten. Dabei ist auch Deine Bewertung und Meinung gefragt!

Es gibt viele VPN Services die man auch kostenlos nutzen kann.

Die Verwendung eines VPN-Dienstes ist auch eine Vertauensfrage

Es kommt darauf an, weshalb man einen VPN-Service verwenden möchte. Wenn es darum geht, Inhalte über ausländische IP-Adressen im Internet zu entsperren, dann sollte man sich trotzdem auch Gedanken machen, ob man diesem Anbieter auch vertraut, damit er nicht die persönlichen Daten die er gewinnen könnte anderweitig nutzt. Wenn man einen VPN-Anbieter wählt um mehr Privatsphäre und Anonymität im Internet zu erreichen, dann geht es ohne Vertrauen ohnehin nicht!

Gratis VPN, gibt es das alles kostenlos?

Man kann sehr schnell „Anonymität“ und „keine Logfiles“ auf die eigene Webseite schreiben. Aber wie genau nimmt es der Anbieter tatsächlich mit dem Schutz der persönlichen Daten? Umsomehr sollte man sich diese Frage stellen, wenn ein Anbieter nichts für seinen Service verlangt. Dauerhaft kann dies wohl kaum funktionieren, da VPN-Anbieter, wenn Sie versuchen auch qualitativ zu arbeiten, einige Kosten zu tragen haben. (Technik, professionelle Internetanbindungen, Serverhardware, Miete für Serverstandorte, Kundenservice usw…)

0 Euro Angebote können also nicht dauerhaft professionell sein,
wenn Sie nicht einem anderen Zweck dienen!

Gratis VPN Service, inkludiert bei einem Virenschutzabo?

Es gibt einige Firmen die haben den Bedarf Ihrer Kunden entdeckt und versuchen mit VPN-Services zusätzliche Funktionen zu bieten und diese Nutzung ist dann sogar kostenlos. Stegano war einer dieser Anbieter. Genauer gesagt handelt es sich dabei um einen VPN-Proxy Service. Stegano verspricht die Daten der Benutzer auch nach Viren zu filtern. Und genau damit hätte ich persönlich ein Problem, denn dazu müssen meine persönlichen Daten geöffnet eingesehen und danach weitergesendet werden, was es ermöglicht sämtliche Inhalte auch zu protokollieren oder zu verändern ohne das ich es selbst bemerke. Autsch!!

Sind Proxys ein VPN-Service Ersatz?

Ich habe auch schon oft gehört, dass man ja auch nur Proxies nutzen kann und damit auch völlig anonym wird. Das ist natürlich einfach zu widerlegen. Oje, wenn ich einfach sage, dann ist es oft nicht soo einfach )) Ich werde in den kommenden Tagen dazu eine einfache Darstellung veröffentlichen. vorneweg kann man aber sagen: „Zu bedenken ist, dass der Betreiber eines Proxys nahezu die volle Kontrolle über die Sitzung hat, dabei Daten aufzeichnen und beliebige Webinhalte fälschen kann, ohne dass der Anwender davon etwas bemerkt.“

Bis jetzt wurde dieser Beitrag nicht kommentiert

Hinterlasse einen Kommentar oder eine eigene Bewertung


Name (required)

Email (required)

Website