Bundesliga LIVE auch im Ausland sehen! – DAZN Fehlercode: 65_075_403 umgehen

Viele DAZN-Kunden möchten, selbst wenn sie im Ausland sind, die aktuellen Sportevents der heimischen Mannschaften mitverfolgen können. Im folgenden Artikel wird erklärt was DAZN genau ist und wie man den Streaming-Anbieter überall auf dem Welt nutzen kann.

Was ist DAZN?

DAZN am Android Smartphone
DAZN am Android Smartphone

Ähnlich wie Netflix, ist DAZN ein Streaming-Dienst, nur für Sportübertragungen übers Internet. Man kann dort Sportarten, wie Fußball, Basketball, Eishockey, Motorsport und viele andere ansehen. Unter anderem auch die deutsche Bundesliga LIVE auf allen Geräten.
Der Service wurde von der “britischen Perform Group” im Jahr 2016 gegründet und ist seitdem ein beliebter Streaming-Anbieter in Deutschland. Außerdem bietet DAZN auch Sportübertragungen in vielen anderen Ländern, wie Österreich, Schweiz, Kanada, Japan und so weiter.

Fährt man jedoch ins Ausland – Kann man nicht auf Inhalte von DAZN zugreifen! Es erscheint der Fehlercode: 65_075_403.

DAZN Kosten:

Der Preis von einem DAZN Abonnement, liegt in etwa im selben Bereich, wie bei allen anderen Streaming-Diensten. Manchmal gibt es auch Angebote, bei denen man einen günstigeren Preis ergattern kann. Im Moment zahlt man monatlich € 11,99. Oder man hat auch die Möglichkeit auf eine Jahresmitgliedschaft für die man 1x € 119,99 zahlt. (ca. € 10 per Monat)

Auf wie vielen Geräten kann man DAZN nutzen?

Einen DAZN-Account kann man auf insgesamt sechs Geräten gleichzeitig nutzen. So kann jedes Familienmitglied, das schauen, was es gerne möchte!

Was für Sender zeigt DAZN?

Man kann die verschiedensten Sportarten, auf allen möglichen Sendern streamen.

  • Bundesliga LIVE
  • UEFA Champions League
  • Eurosport 1 & 2
  • NFL
  • NBA
  • MotoGP
  • und noch viele mehr..

Wie funktioniert DAZN?

Um DAZN nutzen zu können, muss man sich nur direkt auf der Webseite registrieren und kann sogar gleich mal mit einem gratis Monat einsteigen. Dennoch muss man sich für ein Abonnement entscheiden, seine E-Mail-Adresse angeben und eine Zahlungsmethode auswählen.

Der Anbieter erwirbt die Rechte auf die verschiedenen Live-Streams, der Sportkanälen. Somit kann er alles live aufzeichnen und direkt auf DAZN wiedergeben. Mittlerweile hat der Streaming-Dienst auch fast alle Sportübertragungsrechte und macht Sky Deutschland damit Konkurrenz.

Was kann man gegen den DAZN Fehlercode: 65_075_403 tun? Bzw. Wie kann man das Geoblocking umgehen?

Geo-IP-Blockaden umgehen
GeoBlocking umgehen

Der Fehlercode 65_075_403 scheint, dann auf, wenn man sich nicht in dem Land befindet, für die die Vertraglichen-Bedingungen gelten. – Quasi überall anders, als im Heimatland.
Nicht nur DAZN ist im Ausland davon betroffen, sondern auch andere beliebte Webseiten und Streaming-Dienste, wie beispielsweise Netflix.

Aus diesem Grund wird die Frage häufig gestellt, ob man denn dieses Geoblocking irgendwie umgehen kann. Die Antwort lautet: Ja!

Netflix, Amazon, Sky, DAZN, Eurosport mit VyprVPN
Netflix, Amazon, Sky, DAZN, Eurosport mit VyprVPN

Mit der Hilfe eines VPN kann man auf blockierte Inhalte zugreifen – egal wo man ist. Alles was man dafür benötigt, ist ein Abonnement bei einem VPN-Anbieter. Leider gibt es nicht viele Dienste, die die Sperren auf den diversen Seiten umgehen können. Und auch kostenlose VPNs sind sind zu empfehlen, da diese alle von den beliebten Webseiten erkannt werden.

Die folgenden zwei VPN-Services werden von DAZN und Co. im Ausland nicht erkannt:

Surfshark VPN – Preiswerter Anbieter mit extrem übersichtlicher App und vielen Funktionen.

Software in Deutsch verfügbar.

Ausgezeichneter Kundenservice.

Preis: ab € 1,99 /Monat erhältlich

VyprVPN – Anbieter mit einfacher Software und vielen tollen Funktionen für die Anonymität.

Software in Deutsch verfügbar.

Hervorragender Kundenservice.

Preis: ab € 2,97 /Monat erhältlich

Videoanleitung: DAZN mit Surfshark nutzen

Unser Testbericht    Direkt zum Anbieter

Videoanleitung: DAZN mit VyprVPN nutzen

Unser Testbericht    Direkt zum Anbieter


Erstellt am:10/03/2019

Schreibe einen Kommentar