Tiktok Sicherheitslücke: Hacker hatten Zugriff auf Accounts & Videos

Tiktok wird immer beliebter. Vor allem Teenager können nicht mehr ohnTiktok Sicherheitslückee das Videoportal – und öffnen dabei aber Tür und Tor für Hacker & Co. Wie jetzt bekannt wurde, hatten Cyberkriminelle durch eine TikTok Sicherheitslücke tatsächlich Zugriff auf Privatvideos der Tiktok-User!

Tiktok ist mit allen Wassern gewaschen. Auf den ersten Blick klingt das Videoportal inkl. Social Media-Funktion recht harmlos. Videos hochladen, sich austauschen etc. Selbst die Kinder von Promis wie Heidi Klum geben damit regen Einblick in ihr Leben. Tiktok ist allerdings aus China. Und passenderweise bereits mehrmals unter Spionageverdacht gestanden.

Zugriff und Manipulation durch Tiktok Sicherheitslücke

Klar, dass die Video-App unter Beobachtung ist. Und so haben Sicherheitsforscher von Check Point bereits im November Sicherheitslücken gefunden und Tiktok informiert. Das Unternehmen hat die Lücken bis Mitte Dezember eliminiert – diese hatten es aber in sich: So war es möglich, Textnachrichten so zu manipulieren, als kämen sie von Tiktok selbst. In den Fake-Messages befand sich ein Link. Klickte der User diesen an, hatten die Angreifer schon teilweise Zugriff auf seinen Account – inklusive Videos!

Tiktok-Macher dankbar für Hinweis

Neben diesem gravierenden Sicherheitsproblem war es den Hackern angeblich möglich, die kompromittierten User auf eine Tiktok-Fakeseite umzuleiten und weitere Daten abzusaugen. Das Unternehmen zeigte sich in seinem öffentlichen Statement dankbar, dass es von den Forschern auf die Sicherheitslücken hingewiesen wurde. Generell schätze man derartige Infos sehr. Ausgenutzt wurde die Lücke aber laut Tiktok nicht.

Spioniert China die ganze Welt via Tiktok aus?

Die neue Sicherheitslücke passt in die Befürchtungen, Tiktok könnte überhaupt als genialer Spion für China dienen. Das wäre ja nichts Neues für das chinesische Regime. So wird die App vor allem in den USA verdächtigt, die Videos auszuwerten und die Daten der chinesischen Regierung & Co zuzuspielen. Die amerikanische Armee darf auf diesen Grund die App nicht mehr verwenden. Zudem scheint es auf Tiktok Zensur zu geben. Regierungskritische Videos wurden entfernt, Postings von Behinderten versteckt etc. Tiktok hat natürlich immer eine Antwort und Entschuldigung parat. Aber ein schaler Nachgeschmack bleibt … Tiktok ist aber nicht die einzige App, die mit Vorsicht zu genießen ist, wie dieser Bericht zeigt!


Erstellt am:01/17/2020

Schreibe einen Kommentar