Anonym im Internet surfen mit dem Tor Browser – so funktioniert es

Wir haben wieder ein gutes Video gefunden, das sehr gut erklärt was es mit anonym im Internet surfen wirklich auf sich hat. Eine große Rolle dabei spielt der Tor Browser – schau rein und überzeug dich selbst, wie einfach anonym Surfen tatsächlich ist.

Anonym im Internet surfen mit dem Tor Browser – so funktioniert es 1

Schütze deine Identität & deine Daten!

Online ist es wie offline: Wenn du durch die Stadt spazierst möchtest du sicher auch nicht, dass jeder Fremde ganz genau weiß, wer du bist, was du vorhast und was du alles gemacht hast. Wäre ja noch schöner. Genau dasselbe gilt aber auch im Internet: Beim normalen Surfen können deine Identität und deine Aktivitäten ganz einfach eingesehen und ausspioniert werden. Von deinem Internetserviceprovider, von der Regierung, von Hackern, von Geheimdiensten … Die Liste ist leider lang.

Anonym im Internet surfen ist unser Recht!

Anonym im Internet surfen ist also leider nicht so einfach. Das muss aber nicht so sein! Vor allem SOLL es nicht so sein. Denn jeder Mensch hat ein Recht darauf, frei und unbeobachtet zu sein – egal wo. Um diesen Gedanken im Internet im Sinne von anonym Surfen umzusetzen, gibt es erfreulicherweise das Tor Netzwerk, das den Tor Browser betreibt.

Die (bzw. eine) Lösung: der Tor Browser Anonym im Internet surfen mit dem Tor Browser

Tor stammt von „The Onion Router”. Es handelt sich dabei um ein riesiges Netzwerk, das von Freiwilligen betrieben wird. „Onion“ deshalb, weil der Tor Browser mit ganz vielen Schichten wie jene einer Zwiebel funktioniert. Das sieht so aus, dass du beim anonym Surfen mit dem Tor Browser dich nicht einfach direkt mit der von dir gewünschten Webseite verbindest. Stattdessen wirst du eben über mehrere Schichten der Tor „Zwiebel“ geleitet.

Verschlüsselt von Tor-Rechner zu Tor-Rechner

Der Tor Browser verbindet dich verschlüsselt mit einem ersten Tor-Rechner. Dann folgt in dieser verschlüsselten Leitung eine zweite zu einem anderen Tor-Rechner, um Daten auszutauschen. Und dann geht es – Überraschung – zu einem dritten Tor-Rechner. Nach diesen drei Schichten kommst du im Tor Browser dort an, wo du hinwillst: bei der von dir angesteuerten Webseite.

Im Tor Browser weiß niemand gleichzeitig, wer du bist & wohin du surfst

Diese stufenweise Verbindung im Tor Browser setzt tatsächlich das anonym Surfen im Internet um. Denn keiner der genutzten Tor-Rechner, die übrigens ganz zufällig für den Datenaustausch gewählt werden, kennt gleichzeitig deine Identität und dein Ziel. Denn der eine Tor-Rechner hat keinerlei Einblick in die verschlüsselten Daten der anderen Tor Rechner. Also selbst wenn eine Überwachung stattfindet, kommen einfach keine sinnvollen Infos dabei raus. Anonym surfen ist damit garantiert.

Wie kannst du den Tor Browser zum anonym Surfen nutzen?

Verschiedene Schichten, verschlüsselte Daten, Tor-Rechner … Das System hinter dem Tor Browser mag technisch nicht ganz so einfach sein. Aber für dich als User geht das anonym im Internet Surfen leicht: Gehe einfach auf torproject.org, lade dir den Tor Browser herunter, entpacke und starte ihn, klicke auf „Connect“ – und schon kannst du loslegen. Das Surfen funktioniert so wie mit jedem anderen Browser auch. Nur mit dem Unterschied, dass damit anonym Surfen klappt.

Je mehr verschlüsselte Daten, desto besser

Dir ist es egal, wenn du im Internet nicht anonym bist und jeder deine Daten einsehen kann? Werbefirmen sie analysieren und verkaufen … Geheimdienste sie sammeln, um sie vielleicht mal gegen dich einzusetzen … Behörden dich identifizieren und z. B. Abmahnungen schicken können … Nicht anonym im Internet surfen hat sehr viele Schattenseiten. Also wenn dir dies aber egal ist, solltest du eines dennoch bedenken: Je mehr User den Tor Browser nutzen, desto besser. Denn dann gibt es viel mehr verschlüsselte Daten. Das wiederum hilft jenen Menschen, für anonym surfen (lebens-)notwendig ist. Beispielsweise kritische Journalisten in restriktiven Ländern oder Whistleblower etc.

VPN + Tor macht das anonym Surfen noch sicherer

Ein VPN schützt deine Privatsphäre natürlich besonders gut. Einige VPN bieten sogar den direkten Tor Zugang an, eine ideale Lösung für alle, die Anonymität schätzen. Ein solcher Anbieter ist ProtonVPN, bei den höherpreisigen Tarifen ist die direkte Tor-Anbindung dabei.


Erstellt am:04/17/2020

Schreibe einen Kommentar