Krypto-Messenger “Signal” erlaubt das Belauschen von Personen!

“Signal” – Was ist das überhaupt?

Signal” ist ein kostenloser Messenger erhältlich für den Desktop, Android und iOS. Sicherheitsexperten weltweit empfehlen den Krypto-Messenger, da er nur wenig Daten seiner Nutzer sammelt. Außerdem verschleiert “Signal” alle Daten mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Das bedeutet, dass prinzipiell niemand Chats und Telefonate mitverfolgen kann. Außerdem entscheidet man selbst, innerhalb welcher Zeitspanne versendete Nachrichten wieder gelöscht werden. “Signal” enthält keine Werbung oder Tracker und ist somit eigentlich ein absolut sicherer Messenger.

Einzelne Personen können Andere belauschen? Was ist passiert?

Eine Sicherheitslücke im Messenger “Signal” hat es erlaubt, dass ein Anruf angenommen werden kann, ohne, dass der Empfänger etwas bestätigen muss. Über einen modifizierten Client kann ein Anrufer die Kontaktaufnahme und die Annahme des Gesprächs steuern. Eine sogenannte “handleCallConnected-Nachricht” wird beim Annehmen von Anrufen übermittelt. Das gilt jedoch nur bei gewöhnlichen Telefonaten über “Signal” – Nicht bei Videochat! “Der verbundene Anruf ist nur ein Audioanruf, da der Benutzer das Video manuell aktivieren muss.”, so Natalie Silvanovich von Google Project Zero.

Natalie Silvanovich von Googles Project Zero entdeckte die Sicherheitslücke. Sie hat sofort drauf aufmerksam gemacht und das Problem genau beschrieben. 

Wer ist davon am meisten betroffen und was kann ich jetzt machen?

Das Problem gibt es bei der Android und iOS App. Wobei man sagen muss, dass die Android-Version mehr gefährdet ist, das es schwieriger ist auf dem iPhone derartige Belauschungsmethoden anzuwenden.

Das Android-Update ist bereits verfügbar! In diesem Update wurde die Sicherheitslücke behoben. Es rät sich, den Krypto-Messenger sofort zu aktualisieren! “Signal” ist weiterhin einer der sichersten Messenger weltweit und es ist nach der Aktualisierung auch nicht mehr möglich Personen einfach zu zu belauschen.

Generell muss man sagen, dass gerade Apple und Android von den Überwachungsmethoden weltweit stark betroffen sind. Die totale Sicherheit bei iPhone & Co. ist schon längst hinüber.

 


Erstellt am:10/23/2019

Schreibe einen Kommentar