Welchen VPN in China verwenden? Aktuelle Informationen

In China versucht die lokale Regierung eine Blockade zu erwirken, welche den Zugriff sämtliche unliebsame Inhalte aber auch den Einfluss anderer Staaten auf die eigenen Bürger limitiert. Das gelingt Ihnen dank eines enormen Aufwandes der hierbei geleistet wird und dank hervorragender Technik im hohem Grade.

Die chinesische Firewall, die den Schutz vor der Außenwelt bieten soll.

VPN in China verwendenMan kann in vielfälltiger Weise darüber auch denken, ob dies nicht auch Vorteile haben kann, jedoch ist es für Außenstehende oder auch Reisende welche China besuchen zumeist störend. Die eigentlich überall erreichbaren Dienste wie Google, Facebook, Whatsapp, Twitter & Co werden in China allesamt blockiert, neben tausenden anderen Diensten.

VPN in China nutzbar?

Diese Blockaden konnte man bis vor kurzem auch mittels einfacher VPN-Services umgehen, indem man sich zu einem VPN-Server ausserhalb Chinas verbunden hat. Das ist heute aber nicht mehr ohne Weiteres möglich, denn die chinesischen Experten haben die Kontrolle in Ihrem eigenen Internetrraum soweit verbsessert, dass sie nun auch in der Lage sind typische VPN-Verbindungen zu erkennen und auch zu unterbinden. Für viele Reisende bedeutete dies ab Mitte August dieses Jahres eine herbe Niederlage, da sie einfach keine Verbindungen mehr aufbauen konnten.

Erfahrungen aus China

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren persönlich auch mit der Technik die von China angewendet wird und reise auch regelmässig innerhalb Chinas und konnte dabei meine eigenen Erfahrungen damit machen. Trotz aller Bedmühungen wird es China niemals zu 100% gelingen, jegliche Verbindungen anch Außen zu unterbinden, dazu sind die Möglichkeiten die VPN Protokolle bieten einfach zu umfangreich. Aber es werden in Zukunft nur noch sehr wenige VPN Anbieter dies ermöglichen können. Es sind dazu nicht nur spezielle VPN-Protokolle, Übertragungsmethoden, sondern auch laufen wechselnde eigene Server-IP-Adressen derzeit erforderlich, um die Verbindungen stabil und für jeden Nutzer garantieren zu können. Diesen Aufwand treiben aber nur noch wenioge Firmen, was auch darauf zurückzuführen ist, dass die meisten VPN-Anbieter heute ja gar keine eigene Technik mehr haben sondern lediglich VPN-Server zumieten um dies schön verpackt dann den Kunden zu verkaufen. Aber seis drum, ich möchte an dieser Stelle besonders VyprVPN von Goldenfrog erwähnen, die Firma, welche sich bereits vor Jahren mit einer eigenen technischen Abteilung über die Möglichkeiten für VPN in China Gedanken machte und die es bis heute versteht die Firewall auch auszutricksen. VyprVPN Kunden haben alle bisherigen Einschränkungen immer unbedeindruckt lassen.

Viele VPNs versprechen mehr als sie halten können.

Eine Problematik, die aber offenbar heute niemanden mehr stört ist, dass viele Unternehmen gerade auch aus den USA, mit wahllosen versprechend an Kunden gelangen wollen. Da wird „Anonymität“ und „absolute Sicherheit“ und auch „VPN für China“ versprochen, und eigentlich keines der Schlagswörter die dabei in großen Buchstaben auf den Webseiten zu finden sind, hat auch nur ansatzweise eine begründete Möglichkeit erfüllt zu werden. Das diese Anbiegter damit aber und voe allem mit unbedarften Lesern Gewinne und Profite erzielen steht ausser Frage. Die Nutzer sind oft auch so dumm, dass sie denken, dass die erfolgreichsten oder bekanntesten Unternehmen auch die größte Sicherheit bieten. In Wahrheit sind es oft einfach nur bekannte größere Ansammlungen zahlender aber leider völlig ahnungsloser Kunden.

Tipps für die Nutzung eines VPN in China

Da die VPN Webseiten zum Großteil in China nicht aufrufbar sind oder man zumindest später bei der Bestellung bei der Bezahlung scheitern wird, ist es dringend empfohlen, sich für einen VPN Service bereits VOR Reiseantritt zu entscheiden. Die Software oder die Anwendungen sollten auf jedem verfügbaren Gerät bereits ebenfalls vorher instgalliert werden und es ist angeraten sich mit der Nutzung auch über besondere Einstellungen für China im Vorfeld vertraut zu machen.

Die besten VPN für China

VyprVPN

VyprVPN von Goldenfrog
VyprVPN von Goldenfrog

VyprVPN ist ein Anbieter mit Sitz in der Schweiz und hat für China bereits vor einigen Jahren ein eigenes VPN-Protokoll namens „Chameleon“ entwickelt. Damit werden die Datenpakete die verschlüsselt mittels OpenVPN übertragen werden zusätzlich verschleiert und können nicht mehr als VPN-Datenpakete erkannt werden. Dadurch ist es Nutzern von VyprVPN auf allen Geräten ermöglicht, die chinesische Blockade zu durchbrechen und Verbindungen zu einem der weltweit verteilten VPN-Standorte aufzubauen. VyprVPN gilt als der zuverlässigste Service für die Nutzung innerhalb Chinas.

Preise/Bedingungen:

  • 1 Jahr VyprVPN Premium kostet aktuell €80.00
  • 1 Monat vyprVPN Premium kostet derzeit €11.95
  • Testen: 30 Tage Geld-Zurück-Garantie nutzen
  • Prepaid = Kein Vertrag: Innerhalb des Online-Kundenbereiches jederzeit kündbar.
  • Zahlungsweisen: PayPal oder Kreditkarten

Inkludiert ist die unlimitierte Nutzung aller Server-Standorte weltweit (79 Länder) über maximal 5 Geräte zur selben Zeit. Dabei kann man die Software von VyprVPN aber auf unbegrenzt vielen Geräten (Windows, Apple iOS, Mac OSX, Android, Linux und andere) installieren, es wird lediglich die Verbindungsanzahl limitiert. Es gibt keine Geschwindigkeits oder Datenlimitierungen.

VyprVPN für China


ExpressVPN

ExpressVPN für China
ExpressVPN für China

ExpressVPN ist ein Anbieter aus Irland mit Hauptsitz auf den B.v.Islands. Der Anbieter ist in der Nutzergemeinschaft in China sehr bekannt und verfüght nach eigenen Angaben über mehr als 200.000 Nutzer die ständig oder temporär in China sich aufhalten. Der Anbieter versucht die chinesische Firewall zu umgehen indem er verschiedene VPN-Protokolle zur Verwendung auf verschiedensten Geräten anbieten kann. Dies gelingt Ihm auch meustens, allerdings muss man auch davon ausgehen, dass es in manchen Netzwerken in China (Hotels) auch zu Funktionsausfällen kommen könnte. In Summe ist der Anbieter aber dennoch empfehlenswert, da sich das Technische Kundenserviceteam hier wirklich bemüht jeden Nutzer auch umgehend dabei zur Seite zu stehen.

Preise/Bedingungen:

  • 1 Jahr ExpressVPN kostet aktuell €99.95
  • 1 Monat ExpressVPN kostet derzeit €11.95
  • Testen: 30 Tage Geld-Zurück-Garantie nutzen
  • Prepaid = Kein Vertrag: Innerhalb des Online-Kundenbereiches jederzeit kündbar.
  • Zahlungsweisen: PayPal oder Kreditkarten

Inkludiert ist die unlimitierte Nutzung aller Server-Standorte weltweit (76 Länder) über maximal 5 Geräte zur selben Zeit. Dabei kann man die Software von ExpressVPN auf einzelnen Geräten erst installieren, wenn man diese vorher im Kundenbereich angelegt hat und dafür individuelle Zugangsdaten angezeight bekommt.Dies geht ohne problem setzt aber einen Zugang zur ExpressVPN seite voraus, welchen man nur außerhalb Chinas erhalten dürfte. Geräte die unterstützt werden derzeit sind Windows, Apple iOS, Mac OSX, Android, Linux und andere. Es gibt keine Geschwindigkeits oder Datenlimitierungen.

ExpressVPN für China

Zusammenfassung
VPN in China
Titel
VPN in China
Beschreibung
Welchen VPN-Anbieter kann man in China noch nutzen? Die meisten wurden bereits blockiert, dennoch bgelingt es einer kleinen Gruppe von VPNs weiterhin einen Zugang nach Außen zu ermöglichen und so auch westliche Internet-Dienste nutzbar zu machen.
Author
Name des Authors
vpntester.de
Logo des Authors

Schreibe einen Kommentar