Steganos Online Shield VPN – Testbericht & Erfahrungen

Steganos Online Shield VPN

3.75 EUR
6.5

Geschwindigkeit

6.5/10

Privatsphäre

5.0/10

Ausstattung

6.0/10

Kundenservice

7.0/10

Preis

8.0/10

Vorteile

  • Deutscher Anbieter einer Sicherheitslösung
  • Vielfälltige Filtermöglichkeiten aber ohne direkte Kontrolle darüber

Negativ

  • Zusammenarbeit mit Behörden in Deutschland
  • Keine wirkliche Anonymität
  • Proxy-Dienste man muss dem Anbieter zu 101% vertrauen

Steganos Online Shield Testbericht

Steganos setzt auf klassische VPN Verbindungen zwischen den Endgeräten der Benutzer und der Server. Dies ist soweit auch sicher und lässt auch Angreifer kaum eine Chance an die dabei übertragenen Daten bis zu Steganos Servern zu kommen. Alles was bei Steganos Server dann mit dem Internet ausgetauscht wird wird durch die Verwendung von Steganos IP-Adressen anonymisiert. Wo das Risiko nun besteht ist, das Steganos viele seiner “Filtertechniken” und auch “Sicherheitsblocker” über Proxy-Server realisiert.

Dies ist zum einen natürlich eine Performancebremse, da Proxy-Dienste nicht gerade schnell alle Daten verabeiten. Weiters öffnet aber Steganos auch alle Daten die Übertragen werden, selbst wenn diese zwischen Nutzer un Webseite scheinbar sicher verschlüsselt wurden. Das erfolgt durch die Maskierungsfunktion der Proxy-Server, welche sich zum Nutzer hin als die Herausgeber der Webseite ausgeben und zur Webseite hin als der eigentliche Benutzer.

Das bedeutet, dass selbst verschlüsselte Bankdaten direkt von Steganos Technik geöffnet, gefiltert und dann weitergereicht werden. Das erfolgt in beiden Richtungen. Das ist auch ein idealer Zeitpunkt um die Aktivitäten und auch die Inhalte der Kommunikation zu speichern und eventuell auch an Behörden oder Geheimdienste weiterzureichen. Wer also diese Technik einsetzt, muss diesem Anbieter extrem vertrauen.

ProduktbezeichnungSteganos Online Shield VPN
Empfohlene EinsatzgebieteSperren umgehen

Unser Fazit zum Steganos Online Shield VPN Testbericht

Kurz könnte ich es zusammenfassen mit: Lasst die Finger davon! Wer sich einen anderen Anbieter heute wählt, der kann durchaus erwarten mehr an Leistung und auch Kontrolle darüber zu haben. Mit einzelnen kostenlosen Tools und einem guten VPN Anbieter ist man bedeutend schneller als auch sicherer geschützt.

Firmendaten

Steganos Online Shield VPN ist ein Produkt aus Berlin und steht bei vielen meiner Leser ganz oben auf der Beliebheitsliste, schon deshalb wollte ich mir den Service einmal näher ansehen. Das Ergebnis und meine Erfahrungen dabei sind jedoch gemischt ausgefallen. So einfach und ansprechend der Service auch wirkt, so unscheinbar sind jedoch auch die Gefahren die davon für die eigene Privatsphäre ausgehen. Anonymität bietet Steganos VPN nur gegenüber fremden Webseiten, Behörden und auch Geheimdienste haben es sehr leicht damit an weitere Daten der Benutzer zu kommen. Für Unternehmen ist dieser Service daher eindeutig gar nicht geeignet!

BetriebsstandortDeutschland
Verrechnungsstandort
Lokale Gesetzgebung hat Einfluss auf Schutz der Kunden
Server-Standorte0
Keine Logfiles
Eigene DNS Server
Virtuelle Server
Dedzitierte Server
RAM-Disk Server
Eigentümer der Hardware
Eigentümer der IP-Adressen

Beginnen wir zunächst einmal mit den vollmundigen versprechen des Anbieters in seinem Erklärvideo:

Steganos Online Shield VPN - Testbericht & Erfahrungen 1

Viele dieser Angaben sind durchaus auch zutreffend. Allerdings muss man auch sagen, das es eine gehörige Portion Vertrauen braucht um mit diesem Anbieter im Internet unterwegs zu sein und einige der Anwendungen wie den Trackingblocker sollte man besser direkt in seinem Browser und kostenlos installieren z.Bsp: “Ghostery”Damit ist man wesentlich sicherer und auch flexibler im Internet geschützt.

Preise und Tarife

Steganos bietet verschiedene Pakete und auch eine 7 Tage Probezeit für alle Tarife an. Was wie ein einmaliges Produkt erscheint, kann man nach dem Ablauf eines Jahres dann verlängern indem man eine zusätzliche Lizenz wieder für einen bestimmten Zeitraum und eine bestimmte Anzahl an Geräten erwirbt.

Was im Grunde preiswert erscheint, ist aber im direkten Vergleich mit anderen VPN Anbietern aufgrund der gebotenen Serveranszahl nur mittelmässig gut.

Kosten / Tarife
Kostenlose Nutzung
Tarif (1 Monat )7.99 EUR
Tarif (12 Monate )49.99 EUR (pro Monat 4.17 EUR)
Tarif (24 Monate )89.99 EUR (pro Monat 3.75 EUR)
Anzahl gleichzeitiger Verbindungen pro Konto1
TestmöglichkeitenKostenloser Tarif verfügbar

Apps und Protokolle

Es gibt eine Zugangssoftware für Windows und Apps für Android und Apple iOS. Wobei diese alle sehr einfach und auch in deutscher Sprache ausgeführt sind. Was grafisch im ersten Blick ansprechend erscheint, ist natürlich auch entsprechend Rechnerintensiv und benötigt daher gerade auf den Mobiltelefonen eine ordentliche Portion Batterieleistung.

Was mich auch etwas wunderte war, dass es bei Windows 10 immer noch keinen Fix für den DNS Leak gegeben hat zum Testzeitpunkt, obwohl dieser dringend nötig und seit dem Frühjahr 2015 bereits bekannt ist.

Die Möglichkeit Router oder andere Geräte anzubinden fehlt vollständig!

Verfügbare ProtokolleIKEv2L2TP/IPSecOpenVPN (TCP)OpenVPN (UDP)
Eigene Anwendungen/AppsAndroidApple iOSMac OSXWindows
KillSwitch Funktion
Sprache der AnwendungenDeutschEnglisch

In den Einstellungen findet man die Serverauswahl für die Länder:

  • Frankreich
  • Deutschland
  • Japan
  • Großbritannien
  • Schweiz
  • USA
  • Niederlande
  • Österreich
  • Rumänien
  • Spanien

Das sind also VPN Server in 10 Ländern. Die einzelnen Server können aber nicht ausgewählt werden, da muss man sich dann auf die Software oder Regeln im Hintergrund verlassen.

Steganos selbst geht auf dieses Thema eigentlich gar nicht ein, außer indem Sie natürlich bei möglichen Strafdaten oder auch Rechtsverletzungen mit den deutschen Behörden kooperieren.Anonymität ist eben etwas ganz anderes! Wieviele verschiedene Server nun Steganos tatsächlich betreibt wurde mir auch nach mehrmaligen Anfragen nicht erläutert. Ebensowenig, wie diese geschützt wären. Die Datenschutzhinweise auf der Webseite  geben dazu auch nichts her. Im Grunde hat man versucht möglichst wenig auf diese Umstände einzugehen ohne über eventuell unangenehme Realitäten Auskunft zu geben.

Speedtest

Die Geschwindigkeit von Steganos Online Shield im Internet. Schneckentempo statt Autobahn?

Was ich schon vorher technisch beschrieben habe trifft nun auch bei den Testergebnissen zur Geschwindigkeit zu. Steganos kann bis zu 10 MBit/Sekunde mit einem Verlust von ca. 20% und darüber hinaus bis zu 30 MBit/sek mit bis zu 40% Leistungsverlust die Daten transferieren. Das ist vielleicht am Mobiltelefon kaum spürbar, bei anderen Anwendungen ist es aber ein signifikanter Unterschied gegenüber der Direktverbindung. Das ist bedingt durch die Proxy.Filter und vermutlich auch dadurch, dass zu viele Benutzer über die selben Server geleitet werden. Aussuchen kann sich der Benutzer dies ja nicht.

Maximale Geschwindigkeit getestet
Download
0
Kbps
Jitter
0
Ms
Ping
0
Ms
Upload
0
Kbps
Deutschland | 06.06.2020

Privatsphäre im Internet

Wenn man wirklich sicher im Internet unterwegs sein möchte, dann ist Steganos definitiv nicht die richtige Wahl! Der Dienst arbeitet mit Behörden und Geheimdiensten zusammen. Da kann es schonmal leicht passieren das auch die eigenen Daten hinterfragt werden. Aus diesem Grund raten wir von diesem VPN-Dienst ab!

Anonym im Internet
Veränderte virtueller Standort
Schutz vor Auskunftsersuchen
Allg. Überwachung verhindern
Gezielte Überwachung verhindern
Keine Logfiles
Obfusication (Maskierung)

Streaming

Streaming ist mit diesem Dienst möglich. Man kann jedoch die meisten Webseiten nicht aufrufen, da diese die IP-Adresse des VPN erkennen und blockieren.

Streaming von TV und Videoinhalten
Nutzung am Heim-Router
Nutzung mit KODI
SmartDNS
FireTV App
Abmahnungen vermeiden
Unterstütze Streaming-Plattformenzattoo (CH)MDR (DE)rbb (DE)WDR (DE)Arte DE)3Sat (DE)Servus TV (DE, AT, CH)

Download & Torrent

Das man am Mobiltelefon eigentlich gar keine Wahl hat zu welchen Server man sich verbinden möchte macht die Sache zwar einfacher für die Benutzer, aber das die Anwendung sich damit automatisch nach Deutschland verbindet ist halt nicht immer Sinn der Sache. In manchen Fällen kann dies auch komplett unerwünschte >>Effekte haben. Wie zum Beispiel beim Filesharing/Torrentnutzung. Daher muss man davon ganz stark abraten.

Download und Torrent
Torrent Nutzung erlaubt
Eigene Torrent Server
Abmahnungen vermeiden
Portweiterleitungen

Nutzung am Router

Betrieb am VPN-Client Router
Verwendung auf Routern
Load Balancing
Ausfallsfreier Betrieb
Eigene Router Anwendung
Kompatibel mit

Online-Gaming

Online Gaming
Geringe Latenzzeiten
Nutzung auf Spielekonsolen
DDoS Schutz

VPN auf Reisen

Was man alles in den Koffer packen möchte, sollte man sich vorher eine Liste machen und aufschreiben, was man braucht. Steganos Online Shield sollte man aber auf jeden Fall zuhause lassen! Der Dienst bietet keinerlei Schutz.

VPN für Reisen und im Ausland
Nutzung in restriktiven Netzwerken (China, Hotels)
Obfusication (Maskierung)
Schutz in unsicheren Wifi-Netzwerken
Shadowsocks oder SOCKS5

Kunden Support

Auch der Kunden Support ist recht mager. Es gibt keinen Live-Chat und auch keine angegebene E-Mail-Adresse über die man das Unternehmen erreichen könnte. Es gibt lediglich eine FAQ-Webseite.

Kundenservice
Sprache der AnwendungenDeutschEnglisch
KundenserviceE-MailFAQ Webseite
Sprache im Kundenservice

Funktionen

  • Verhindert Social Tracking
  • Blockiert Werbung & PopUps
  • Löscht Cookies automatisch
  • Anzeige von Bedrohungen

werden eben durch genau diese Proxy-Dienste ermöglicht. Ich empfehle aber, da diese Dienste ja eben sehr persönliche Daten damit einsehen können, dies NUR lokal am eigenen Gerät zu tun. Ghostery bietet dazu für alle Browser entsprechende Erweiterungen völlig kostenlos an. Der Vorteil ist, dass dadurch die Filterung nicht auf einem fremden Server sondern nur am eigenen Gerät stattfindet und man zudem alle geblockten Inhalte auch selbst übersichtlich sehen und gegenbenfalls auch einmalig oder dauerhaft ausschließen kann usw. Eigene Kontrolle eben über auch diese sensiblen Vorgänge halt.

Sonderfunktionen
AlwaysOn Server
Autom. IP-Wechsel
Dedicated Server
Eigene DNS
Eigene Hardware
Firewall
Geteilte IP
IPv4
IPv6 (neu)
Keine Logfiles
KillSwitch
LoadBalancing
Malwarefilter
Multi-Hop VPN
NeuroRouting
Obfuscation (Maske)
Own IP adresses
Own Torrent Server
Portweiterleitungen
RAM-Disk (k.HDD)
SmartDNS
Statische IP
Tracking-Blocker
Virtuelle Server
VPN-zu-TOR

Erstellt am:05/20/2016

5 Gedanken zu “Steganos Online Shield VPN – Testbericht & Erfahrungen”

Schreibe einen Kommentar