Warum Plattformen wie “Telegram” die Zukunft sein werden

Zensur führte zum Tode der Widerspenstigen

Zensur gibt es seit vielen hunderten von Jahren. Was früher das Verbot war falsche Dinge auszusprechen, hat sich in einer Zeit in der das TV das wichtigste Medium wurde als Dominanz des Mainstream durchgesetzt. Diese Phase hielt viele Jahre an, in der durch die bewegten Bilder des TV die Meinung der Vorherrschenden in weiten Teilen der Bevölkerung ankamen und für wahr empfunden wurden. Das dies natürlich dennoch nur immer eine Sichtweise darstellte war vielen nicht klar. Denn auch im TV wurde von freier Meinungsäußerung und den Werten gesprochen die die Zuseher und vermeintlich auch die Herrschenden verbinden würden. Dabei wurde übersehen, dass auch diese Medien eben zu Zwecken missbraucht wurden und damit Angst vor Unbekannten geschürt wurde.

Das Netzwerk der Hoffnung

Durch das internet hatten viele die Hoffnung, dass nun endlich auch Zugang zu anderen Meinungen ermöglicht wird, in den Anfängen des Internets wurde dies auch meistens so praktiziert, natürlich auch mit den Schattenseiten dieser unkontrollierten Meinungsbildung die nun ermöglicht wurde. Seit YouTube hat sich das Publikum der selbst produzierbaren Inhalte nochmals deutlich erhöht. Wir sehen aber seit einigen Jahren nun auch eine Trendumkehr die eingeleitet wurde. Die durch die Entwicklung des Internets abgehängten Medien wie Zeitungen und TV Sender haben sich nun zusammen getan und verbreiten bewusste Angst vor diesen unkontrollierbaren Medien. Dabei wird auch Einflussnahme durch “fremde Mächte” wie Russland gesetzt oder einfach Radikale Stigmata aufgebaut, die einzelne Protagonisten, sobald diese nicht mehr der Meinungskontrolle der Herrschenden folgen aufgesetzt werden. So werden aus ehemaligen Politikern oder bekannten Personen plötzlich Verschwörungstheoretiker, Antisemiten oder wird zum “COVID Leugner”.  Es wäre naiv anzunehmen, dass dies ungeplant stattfindet.

YouTube Zensur die mit der Politik abgestimmt wird

YouTube sperrt jede Woche hunderte Kanäle und tausende Videos wegen Verstößen gegen die selbst definierten und exekutierten Regeln. Das diese oftmals auch konzertiert eingesetzt werden, wie zum Beispiel hunderte deutsche Kanäle gesperrt werden wenige Tage vor einer neuen Lockdon Verkündung ist nur für den mit offenen Augen durchs Leben tretenden Zuseher auffällig. Klar bei der anschließenden Lockdown Verkündung durch die Politik, gab es deutlich weniger alternative oder oppositionelle Meinungen, diese fanden auch nicht mehr über die Breitenmedien statt.  Ein Schelm, der hier zum Verschwörungstheoretiker mutieren würde.

YouTube ist, wie auch andere bereits durch den Mainstream kontrollierte Medien zu einem “Schminktipps” lehrenden Medium verkommen und das wird auch so weiter immer mehr auf unkritische Meinung basierende Inhalte konzentriert werden. In weiser Voraussicht werden zudem Medien wie Telegram bereits als “Mittel der Terrtoristen und Spinner” abgetan, natürlich so lange dort Inhalte zu finden sind, die eben nicht dem Mainstream entsprechen. Sobald diese Inhalte aber dazu führen unliebsame Gegner wie den Weissrussischen Präsidenten betreffen, sind diese aber ein Zeichen von Freiheit und Menschenrechten.

Wikipedia Inhalte unter Kontrolle

Die Meinungsbildung hat längst die angebliche Enzyklopedie “Wikipedia” auch bereits erfasst. Kooperationen mit den TV Anstalten soll sicherstellen, dass einerseits kein Zweifel an den Inhalten bei Wikipedia aufkommen und andererseits die Inhalte dort den Meinungen der Medien entsprechen.

Kurzum, die gängigen Massenmedien die durch das Internet verfügbar wurden, teilweise die vorherig etablierten Meinungsmacher ausgebotet wurden, sind bereits so weit unter Kontrolle gebracht, damit die Meinungen erneut kontrollierbar wurden.

Wie immer werden die Mehrzahl an Nutzern dies wohl kaum merken. So wie es in den 80er Jahren eigentlich keine Alternative zu TV Sendern und etablierten Zeitungen gab, und man daraus sein eigenes Weltbild erschaffen hat, genauso werden die Massenmedien im Internetzeitalter bereits durchzogen von einer “Meinungsgleichschaltung” der Marktführer. Mit dem Unterschied dazu, dass diese nun nicht mehr nur “national” definiert werden können, sondern private Firmen mit eigenen Interessen darstellen. Damit wurde die Meinungsmaschinerie ausserdem “Monetarisierbar”.

Aber das stimmt doch alles nicht…

Viele Leser werden nun den Einwand haben, dass diese Beschreibung nicht den TATSACHEN entsprechen würde, denn es gibt ja eine freie Meinungsvielfalt, diese wird doch nirgends beschnitten. Jedoch sollten man “Extremisten” im Zaum halten. Ich kann dazu eigentlich nur sagen, dass diese Leser dem Mainstrem folgen und daher einfach dessen Meinung ungefragt übernommen haben. Wer sich hier einer Diskussion dazu stellen will, der sollte zuerst auch mal die anderen Meinungen kennen, bevor er sich der herrschenden Meinungsgebung hingibt. Denn viele alternative Herausgeber berichten seit Monaten von den unaufhörlichen Einschränkungen denen diese ausgeliefert sind. Es gibt keine Liste der Sender die abgeschaltet oder verdrängt wurden, aber mit nur wenigen Anstrengungen kann man zu jedem Bereich sehr rasch entsprechende Beispiele finden.

Ich muss nicht Deiner MEINUNG sein, aber ich gebe mein Leben dafür, dass Du diese weiterhin verbreiten kannst.

Umgelegt auf die Medien bedeutet dies aber, geschicktes “ins Licht rücken” der anderen Meinungen indem man manipulativ deren Handlungen darstellt. Das Tagesschau & Co Meinungen vertreten und nicht neutral über Nachrichten berichten, dass  zeigen dutzenden Beispiele der vergangen Jahre.  Eine Erwähnung Andersdenkender kommt vor, allerdings im Kontext der bereits vorher angedeuteten Stigmata.

VPNTESTER Telegram Kanal
VPNTESTER Telegram Kanal

Telegram als Medienersatz

Kommen wir nun aber zu den Wegen und Mitteln die sich in Zukunft etablieren werden oder bereits verwendet werden um die eigene Meinung dennoch ausdrücken zu können. Dazu zählt auch “Telegram”. Vielen ist aber noch immer nicht bewusst, dass dies nicht nur ein Messenger ist, der als Alternative zu Whatsapp erstellt wurde. In Telegram gibt es Kanäle, Gruppen und selbst Videoinhalte zu finden, die derzeit noch unzensiert veröffentlicht werden können. Telegram wurde in einigen Staaten mit besonders drastischen Zensurmassnahmen bereits zur bevorzugten Alternative zu den öffentlichen Medien, und dieser Trend schlägt auch bereits auf Deutschland, Österreich oder auch in den USA weiter.

Wenn die Medien erneut beschreiben werden, dass Telegram aber ein Mittel der Terroristen darstellt, dann sollte man dem entgegenhalten, dass auch bei vielen anderen Plattformen Terroristen Ihr Unwesen treiben werden, daraus aber die ganze Plattformen zu verdammen wäre ein unverhältnismässiges Mittel. Sollten wir YouTube verbieten, weil auch hier Liberale Gedanken oder auch Falschinformationen über den Kapitalismus veröffentlicht werden? Sollten wir TV Sender sperren, wenn diese Korruption der Herrschenden aufdecken? Es gibt diese Versuche der Einflussnahme oder Sperren von TV Sendern übrigends auch in Deutschland, denn auch hier sind dutzende TV Sender durch Behörden oder auf Druck der Politiker bereits verboten worden. Oder geschah dies bereits 1938?


Wir sind erreichbar bei Telegram.org

Warum Plattformen wie "Telegram" die Zukunft sein werden 4

Telegram.org NEWS “Kanal”

Mit unserem News Kanal versorgen wir Dich mit aktuellen Hinweisen oder auch Neuigkeiten und achten dabei aber auch darauf Dich nicht einfach vollzutexten. Also es gibt hier maximal eine relevante Meldung pro Tag und maximal 5 Meldungen pro Woche. Du kannst Dich jederzeit anmelden und auch wieder abmelden.


VPNTester
NEWS Kanal
Warum Plattformen wie "Telegram" die Zukunft sein werden 5

Telegram.org “Gruppe”

In der Gruppe ein Thema besprechen und andere auch direkt und unmittelbar um Rat fragen können. Dazu ist diese moderierte Gruppe hier. Spammer haben keine Chance, weil wir diese einfach und dauerhaft blockieren werden.


VPNTester
Gruppen Einladung
Warum Plattformen wie "Telegram" die Zukunft sein werden 6

Markus bei Telegram.org (Direkt)

Ich habe auch einen eigenen Telegram Zugang. Du erreichst mich direkt über @vpntester und kannst auch direkt mit mir sprechen.


Markus Hanf
bei Telegram

 

 


Erstellt am:11/16/2020

Schreibe einen Kommentar

Provide Affiliate Links