Aus für Share-Online.biz: Drohen den Usern jetzt Abmahnungen?

Letzte Woche kam es zum großen Knall bei Deutschlands größtem Filehosting Portal: Share-Online.biz wurde von den Behörden beschlagnahmt. Die Betreiber sind in Haft. Der Vorwurf lautet auf illegale Verbreitung von Raubkopien. Die große Frage ist nun: Können auch die User von Share-Online.biz rechtlich belangt werden? Drohen Abmahnungen?

6 bis 10 Millionen User haben jeden Monat Filehosting auf Share-Online.biz betrieben. Diesem Treiben haben nun Behörden in gleich drei Ländern ein Ende gesetzt. Sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden und Frankreich wurden bei Razzien Beweismittel sichergestellt. Dabei handelt es sich laut Behörden um „unfassbare Datenmengen“. Die Plattform selbst wurde abgeschaltet, die drei Betreiber werden angeklagt. Sie haben durch das Verbreiten von urheberrechtlich geschützten Serien, Filmen u. a. in 10 Jahren laut Staatsanwaltschaft über 50 Millionen Euro abgesahnt.

Share-Online.biz wurde offline genommen.

Haben auch die User von Share-Online.biz illegal gehandelt?

Die Betreiber von Share-Online.biz haben also – so sieht es aus – eine Straftat begangen. Raubkopien sind heute kein Kavaliersdelikt mehr. Was bedeutet dies aber für die User? Eines ist klar: Prinzipiell könnten die Urheber der betroffenen Werke Abmahnungen veranlassen. Laut der mit dem Fall betrauten Kölner Staatsanwaltschaft ist es denkbar, dass User, die Uploads durchgeführt haben, sehr wohl in den Fokus der Ermittlungen rücken. Sofern die Behörden an die Nutzer-Daten kommen.

Können die Share-Online.biz User identifiziert werden?

Das ist aber nicht ganz so leicht: Denn es kann sein, dass nur Share-Online.biz die IP-Adressen der User kennt und sie gar nicht speichert. Und selbst wenn, dürfen Internet Service Provider die Adressen nur für kurze Zeit speichern. Anders ist es aber, wenn Share-Online.biz die Klarnamen der User protokolliert hat. Damit wird das Ausforschen der User einfach. Generell mussten sich die User bei Share-Online.biz registrieren, um an einem Prämien-Punktesystem teilzunehmen. Nach dem Motto, wer am meisten beliebte Uploads durchführt, erhält mehr Punkte etc.

Abmahnungen sind möglich!

Ein Urheber, dessen Werk als Raubkopie auf Share-Online.biz könnte die Herausgabe der Daten verlangen und den User abmahnen. Dies kann einige Hundert Euro kosten. Eine Abmahnung wäre aber nur dann gerechtfertigt, wenn der User klar erkennen hätte müssen, dass er illegal handelt. Also beispielsweise, wenn er einen Film gestreamt hat, der noch nicht einmal im Kino war. Fehlt aber die Tat der weiteren Verbreitung, ist nicht unbedingt mit einer Abmahnung zu rechnen. Wobei der zuständige Staatsanwalt dem Spiegel gegenüber angab, dass “im Regelfall” sowohl Up-, als auch Downloads Straftaten darstellen. Das ist wohl auch Ansichtssache.

Staatsanwaltschaft plant Identifizierung v. a. von „Top-Uploadern“ von Share-Online.biz

Im ersten Schritt wird gegen die Betreiber ermittelt. Dann werde man „schauen, ob wir auch Uploader und möglicherweise auch Downloader identifizieren können”. Und: „Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Top-Uploadern.” Es könnte also sein, dass einige Share-File.biz User Probleme bekommen …
Nicht vergessen: Ein VPN kann deine Identität erfolgreich verschleiern, sofern er keine Logfiles führt!

Erstellt am:10/23/2019

Schreibe einen Kommentar