Anleitung: VPN mit ASUS WLAN Router verwenden. Schritt für Schritt!

Viele meiner Leser möchten die Vorteile von VPN Diensten direkt am Router nutzen. Diese Anleitung soll Dir dabei helfen.

VPN Service direkt am WLAN Router nutzen!

Das bedeutet, dass automatisch alle Daten die darüber gehen auch von Geräten die sonst keine VPN-Verbindungen unterstützen damit funktionieren. Es ist keine Installation von Software damit notwendig und auch Kinder oder Jugendliche werden damit geschützt und Abmahnungen gehören damit endlich auch der Vergangenheit an.

Es gibt dazu am Markt viele verschiedene Lösungen. Aber die allermeisten sind entweder sehr teuer oder sehr kompliziert in der Umsetzung. Darum habe ich monatelang die besten Lösungen getestet und als Ergebnis ist die Lösung über einen eigenen ASUS Router die einzige wirklich empfehlenswerte Möglichkeit über geblieben.

Vorteile und offene Fragen dazu:

Du kannst einen ASUS Router an jedem bestehenden Internetrouter anschießen!

Der große Vorteil ist, das es völlig egal ist, welchen Internetanbieter oder welchen Router Du derzeit in Verwendung hast. Auch spezielle Konfigurationen für VoIP Telefone oder Faxgeräte oder NAS Lösungen bleiben davon unberührt. Der ASUS Router wird wie ein zusätzliches Gerät an Deinen bestehenden Router angeschlossen, es entstehen dadurch keine Konfigurationen und alles was dann über den ASUS läuft ist sicher.

Asus Router VPN Schema
ASUS Router an jedem bestehenden Internet verwendbar!

Der Preis stimmt und Du kannst beinahe jeden VPN-Service dann damit nutzen!

ASUS Router die VPN Verbindungen unterstützen gibt es bereits ab ca 35 Euro. Dieses Argument ist ebenfalls wichtig, vor allem in Anbetracht, dass dies keine eingeschränkte Lösung ist. Du kannst definitiv jeden VPN-Service welcher PPTP oder OpenVPN unterstütz dafür benutzen. Also Du kannst Dich jederzeit frei für einen Wechsel Deines Anbieters entscheiden und auch den am besten passenden dafür nutzen!

Aktuelle Angebote bei Amazon dazu (Taugliche ASUS Router):

Einfach zu installieren und stabil im Betrieb.

Die Installation des ASUS WLAN Routers geht im Regelfall innerhalb weniger Minuten und auch ungeübte Benutzer haben damit keine Probleme. Dies ist ein wichtiger Faktor, da sich die meisten anderen Lösungen selbst für geübte Anwender nur schwer zu durchschauen sind. In vielen Fällen ist es notwendig spezielle Firmware also das Betriebsystem des Routers anzupassen usw. Dies ist alles bei AUSS Routern nicht notwendig. ASUS unterstützt diese Funktionen durch eine Hilfe zur Einrichtung und sehr einfache und einfach zu durchblickende Einstellungen.

Tipp:
Ich habe alle benötigten Informationen zu “VPN am Heimrouter”
in dem folgenden Artikel zusammengestellt:

VPN am Heimrouter – Die Übersicht zu allen Fragen!

 

Anleitung Inbetriebnahme ASUS WLAN Router mit VPN

Aber kommen wir einfach dazu die einzelnen Schritte einmal auch zu zeigen. Im Normalfall haben das auch ungeübte Nutzer in wenigen Minuten erledigt. Falls Du Dir nicht sicher bist dabei, dann schreibe mir einfach. Ich helfe Dir gerne auch im Live-Chat oder auch anders dabei. Also trau Dir das einfach zu.

 

Vorbereitung

VPN Service bestellen

Wenn Du noch keinen VPN-Service hast, dann darf ich Dir empfehlen einen zu bestellen. Du wirst die Zugangsdaten dafür im folgenden benötigen. Dabei sind zwei Faktoren wichtig: PPTP oder empfohlener Weise OpenVPN Konfigurationsdateien wirst Du benötigen. Ich empfehle Dir die folgenden Anbieter dafür, allerdings geht dies mit sehr vielen.

Achte darauf das Du den Service entsprechend mit externen Geräten über PPTP oder OpenVPN (mit ovpn Konfigurationsdateien) nutzen kannst.

Anbieter

Besonderheiten bei Nutzung mit Router

Preise

Links

VyprVPN

Vorteil: Der Service hat "Gruppen von Servern" zu 100% im eigenen Besitz, welche gegenseitig für maximale Ausfallsicherheit und auch Geschwindigkeit zusammenarbeiten. Daher kein Serverwechsel auch bei monatelanger Nutzung notwendig und garantiert die maximale Geschwindigkeit zu jeder Zeit auch über den Router.
100% Ausfallsfrei & immer maximale Geschwindigkeit = Dauerbetrieb

Nachteil: Amazon Video, Netflix und Sky blockieren VyprVPN IP-Adressen
Standard
(Router + 2 Geräte)
1 Mon €7.95
1 Jahr €35 (€3.50/Mon)
Premium
(Router + 4 Geräte)
1 Mon €11.95
1 Jahr €48 (€4/Mon)
2 Jahre €80 (€3.33/Mon)

30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Testbericht
VyprVPN
VyprVPN Premium

SaferVPN

Vorteil: Der Service ist sehr einfach am Router installiert und bietet auch bei monatlicher Zahlungsweise ein moderates Preisniveau. Amazon Video + Sky ist möglich. Gut für Streaming.
100% Ausfallsfrei & immer maximale Geschwindigkeit = Dauerbetrieb

Nachteil: Kommunikation mit Kunden nur in Englisch. Wird von Netflix blockiert
(Router + 4 Geräte)
1 Mon $6.95
1 Jahr $55.95
2 Jahre $78
3 Jahre &89.99 ($2.50/Mon)

Hinweis:
24h kostenfrei testen ist verfügbar!

30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Testbericht
SaferVPN

NordVPN

Vorteil: Sehr preiswert. Sehr gute Apps auf für Geräte welche nicht am Router angebunden sein können.

Nachteil:Einzelne Server im Einsatz, daher manuelle Eingriffe für Server-Anpassungen erforderlich. Wird von Netflix blockiert.

Kein Dauerbetrieb ohne gelegentliche Anpassungen am Router möglich.
(Router + 6 Geräte)
1 Mon $9.95
1 Jahr $59.95
2 Jahre $72
3 Jahre $99

30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Testbericht
NordVPN

ExpressVPN

Vorteil:Schnelle Server, welche auch bei Dauerbetrieb problemlos und stabil laufen.

Nachteil: Deutlich zu hoher Preis, Software und Kundenservice nur in Englisch.
(Router + 4 Geräte)
1 Mon $12.95
1 Jahr $99.95

30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Testbericht
ExpressVPN

ZorroVPN

Vorteil:
Absolut keine Logfiles/Aufeichnungen
Enorm schnelle Verbindungen über OpenVPN
VPN-Kaskaden (Multi-Hop) auch am Router nutzen
100% Ausfallsfrei & immer maximale Geschwindigkeit = Dauerbetrieb

Nachteil:Keine eigene Software für andere Geräte (Android, Windows, MacOS, iOS) verfügbar, daher nur Einsatz von OpenSource Lösungen möglich
Unbegrenzt viele Geräte
1 Monat €11.25
6Monate €58(€9.30/Mon)
12 Monate €95(€7.95/Mon)

Hinweis: 24h kostenfrei testen ist verfügbar!
Testbericht
ZorroVPN

Perfect-Privacy

Vorteil: NeuroRouting mit dyn. Kaskaden auch am Router, Maximale Ausfallsicherheit, Dauerbetrieb möglich, Netflix + Amazon Video möglich.
100% Ausfallsfrei
Keine Logfiles, absolut maximal mögliche Anonymität

Nachteil: Subjektiv gesehen hohe Kosten, für einen Funktionsumfang für maximalen Schutz auch bei gezielter Überwachung (Diesen hohen Schutzlevel braucht aber nicht jeder)
(Router + unlimitierte Geräte)
1 Monat €13,49
3 Mon €35,94
6 Mon €65,94
12 Mon €99.99
24 Mon €214,80
(€8,95/Monat)

Hinweis: 24h kostenfrei testen ist verfügbar!
Testbericht
Perfect-Privacy VPN

GooseVPN

Vorteil:Sehr preiswert und ideal für Umgehung von Geoblockaden und Streaming. Sehr faire Bedingungen.

Nachteil:
Kein Dauerbetrieb über Monate damit möglich. Langsamere Verbindungen zu Spitzenzeiten.

Hinweis:1 Monat kostenfrei testen ist möglich!
(Router + 5 Geräte)
1 Mon inkl. 50GB Daten €2.99
1 Mon €9.09
12 Mon €41.91 (3.49€/mon)

Hinweis: 1 Monat kostenfrei testen ist verfügbar!

Kurzanleitung VIDEO

 

Beispiel: VyprVPN auf ASUS Router einrichten (Video)


 

1. Auspacken

2. Router anschließen und verbinden

Mit dem mitgelieferten LAN Kabel, den bestehenden Internetrouter und den neuen ASUS Router verbinden.

Schema Übersicht

ASUS Router Anschluß-Schema

3. Mit dem Strom verbinden und Einschalten

Nach dem Auspacken und dem Verbinden des bestehenden Routers mit dem ASUS Router mittels des mitgelieferten LAN Kabels, kann man den bestehenden Internetrouter als auch den ASUS Router mit dem Strom verbinden und starten.

4. Mit dem ASUS Router per WLAN verbinden (oder LAN Kabel)

Um den ASUS Router nun konfigurieren zu können, findet man ein neues Wlan Netzwerk “ASUS” und verbindet sich damit.

Asus Router WLAN Netz – Standard

5. ASUS Konfigurations Routine starten

Direkt nach dem Verbinden mit dem WLAN Netzwerk erscheint auf dem eigenen Computer eine Konfigurationsmaske des ASUS Routers.

Asus Router Konfiguration

In dieser ASUS Konfiguration legt man die folgenden Daten fest:
(Es wäre sinnvoll und  gut sich diese auch zu merken) Der Vorgang ist logisch aufgebaut und man bestätigt die eingaben indem man auf WEITER klickt.

  • Benutzername & Kennwort um den Router zu verwalten (Standard ist Benutzer: admin und Passwort: admin)
  • WLAN Netzwerkname (in unserem Beispiel: vavt-VPN und vavt-VPN_5G)
  • WLAN Passwort (in unserem Beispiel: vavt1234)

TIPP:
Wenn Du Dein neues Wifi-Netzwerk genauso benennst und das selbe Passwort verwendest wie bei Deiner bisherigen Lösung, dann musst Du diese Daten nicht erneut bei den Geräten ändern. Diese werden sich dann einfach ohne Veränderungen mit dem neuen WifiNetzwerk verbinden!

Asus Router WLAN Namensänderung

Sind diese Schritte erledigt, dann ist man schon mit dem ASUS Router auch direkt mit dem Internet verbunden. Feststellen kannst Du dies am einfachsten, wenn Du eine Webseite öffnest und diese auch bei Dir im Browser erscheint.

Nun können wir mit der Konfiguration der ersten VPN-Verbindung beginnen.

 

6. VyprVPN OpenVPN Konfigurationsdateien runterladen und lokal speichern. (.ovpn)

Wenn Du einen aktiven Zugang hast (also auch gültigen Benutzernamen/Email und Passwort), dann kannst Dir die benötigten OVPN Dateien von der Webseite von VyprVPN laden:

VyprVPN OVPN Dateien

Du ladest damit eine verpackten Ordner auf Dein Gerät (.zip Datei) Entpacke diese und Du erhaltest einen Ordner welcher zwei Unterordner enthält.

VyprVPN ovpn Dateien, entpackt
  • Dateien im Ordner OpenVPN160 stehen für 160-bit Verschlüsselung
  • Dateien im Ordner OpenOpenVPN256 stehen für 256-bit Verschlüsselung

Jede dieser Dateien mit der Endung .ovpn steht für eine OpenVPN Konfiguration die Du später benötigen wirst. Die Namensgebung verrät Dir um welche Verbindung (also in welches Land es sich handelt)

7. ASUS Router VPN Verbindung anlegen

Nun öffnest Du den Zugang zur ASUS Router Verwaltung. Dies geht üblicherweise über die IP-Adresse direkt im Browser. In unserem Beispiel ist es http://192.168.2.1 es kann aber auch http://192.168.1.1 (Standard) oder eine andere IP Adresse sein. Du solltest diese zuvor bei der Konfiguration erhalten haben.

Du meldest Dich mit Deinem von Dir festgelegten Benutzernamen und Passwort an.
(Der Standard war: Benutzer: admin Passwort: admin)

Asus Router Administration

Lege eine neue VPN Verbindung an (VPN Profil)!

Folge am besten diesen vier Schritten hintereinander.

ASUS Router VPN Verbindung anlegen

Hier musst Du die Benutzerdaten deines Anbieters (VyprVPN eingeben):

Unter “Datei auswählen” verbindest Du die vorher runtergeladene “.ovpn Datei” der gewünschten Verbindung.

.ovpn Datei auswählen und mit “öffnen” bestätigen

Abschließend musst Du auch die ausgewählte Datei auch HOCHLADEN!

Und danach die Verbindung mit OK bestätigen.

Du siehst nun bereits diese Verbindung angelegt. Mit “Activate” kannst Du diese bereits nutzen.

Kurz nachdem Du “Activate” geklickt hast siehst Du das die Verbindung bereits besteht!

Natürlich kannst Du nun mehrere Verbindungen anlegen und damit per einfachen Mausklick wechseln.

Unter http://ipinfo.io kannst Du überprüfen ob die gewählte Verbindung auch tatsächlich besteht.

Asus Router VPN Verbindung testen

8. FERTIG!

 

Zusammenfassung
Anleitung: VPN mit ASUS WLAN Router verwenden. Schritt für Schritt!
Titel
Anleitung: VPN mit ASUS WLAN Router verwenden. Schritt für Schritt!
Beschreibung
Viele meiner Leser möchten die Vorteile von VPN Diensten direkt am Router nutzen. Diese Anleitung soll Dir dabei helfen.
Author
Name des Authors
vpntester.de
Logo des Authors


Fragen & Hilfe - Kontakt

4 Gedanken zu “Anleitung: VPN mit ASUS WLAN Router verwenden. Schritt für Schritt!”

  1. beim asus rt-n12e n300 besteht leider nicht die Möglichkeit die Wertverluste automatisch von der Datei einzufügen. Wie läuft das dort? Würde mich über eine Antwort freuen.

  2. Hallo Markus, ich habe die VPN-Verbindung eingerichtet und es hat auch schon funktioniert, aber plötzlich lässt sich keine Verbindung mehr aktivieren. Bei “Verbindungsstatus” eiert nur ein Kreis herum, statt der Erscheinung eines grünen Hakens. Ich nutze Goose.
    Was kann da falsch laufen?
    Gruß
    Harald

    • Starte den Router einmal neu. Wenn das Problem besteht, dann sieh nach im Systemprotokoll des Routers. Kannst mir gerne einen Auszug daraus senden und ich kann versuchen Dir dann zu helfen.

Schreibe einen Kommentar