Anleitung: Geo-IP-Sperren umgehen und TV, Netflix, Amazon, SkyGo aus dem Ausland empfangen.

Für viele meiner Leser ist es unverständlich, weshalb Sie bestimmte Inhalte nicht von überall abrufen können. Das sind Geo-IP-Sperren die dabei verwendet werden. Gemeint sind dabei meistens Live-TV oder Videoinhalte auf Mediatheken oder auch käuflichen Videoportalen wie Netflix, Amazon Video, SkyGo, Maxdome und so weiter, welche Inhalte aus verschiedenen Gründen nur für eingeschränkte Nutzer freigeben.

Der Grund dafür liegt in äusserst komplexen Urheberrechte-Verträgen. Diese bestimmen zumeist auch das Ausstrahlungsgebiet verschiedener Inhalte. Was früher einfach war, nämlich da TV über die Antennen nur in bestimmten Gebieten verfügbar war, ist heute durch das Internet völlig verändert. Es ist kaum mehr vorauszusehen, wer und aus welchem Land auf Inhalte zugreifen wird.

Warum wollen Urheberrechteinhaber diese geographischen Bestimmungen weiter aufrecht erhalten?

Der Grund ist sehr einfach. Sobald einem Medium das Recht eingeräumt wird, einen Inhalt zu veröffentlichen, könnte nicht mehr vorhergesehen werden ob dies nun „weltweit“ genutzt wird. Da die Verleih-Firmen aber die Rechte am Liebsten mehrfach verkaufen wollen, kommt es zu komplizierten Vertragswerken welche die Nutzung auf bestimmte Regionen beschränken sollen.

Regeln für Medienanbieter, aber keine Auswirkungen für die Nutzer.

Wichtig dabei zu verstehen ist, dass lediglich die Medienhäuser welche die Inhalte veröffentlichen dazu verpflichtet sind diese Regelungen einzuhalten. Die Benutzer selbst sind dabei kein Bestandteil und daher ist auch eine Umgehung allfälliger geographischer Sperren natürlich kein Verstoß gegen irgendwelche Gesetze.

Die Medienhäuser setzen deshalb so genannte Geo-IP-Sperren ein um den Zugriff durch Nutzer aus bestimmten Regionen oder Ländern zu beschränken. 

Dies passiert über eine Erkennung der IP-Adresse der Nutzer und einem Abgleich mit geographischen Datenbanken. Also die verwendete IP-Adresse wird dabei geprüft, wenn diese in Datenbanken als ausserhalb eines vorgegebenen Bereiches befindlich gekennzeichnet ist, dann wird der Zugriff auf bestimmte Inhalte blockiert.

Du kannst Deine aktuell benutze IP-Adresse und deren Zuordnung am einfachsten hier überprüfen: IPInfo.io

Wie kann man die Geo-IP-Sperren umgehen?

Das geht am einfachsten indem Du einen VPN-Service verwendest. VPN-Services erlauben Dir eine verschlüsselte Verbindung über einen VPN-Standort(Server) in einem anderen Land zu tätigen. Dabei werden alle deine Daten über diesen Standort gesendet und empfangen. Du erhaltest eine lokale IP-Adresse des Standortes zugewiesen und erscheinst daher für alle besuchten Webseiten, als wärst Du auch physisch dort.

VPN Geo-IP-Sperren umgehen!

VPN Geo-IP-Sperren umgehen!

Welchen Anbieter wählen um Geo-IP-Blockaden zu umgehen?

Kostenlose VPN-Anbieter?

Es gibt zwar eine große Anzahl an kostenlosen VPN-Diensten, jedoch kann ich nicht empfehlen diese zu verwenden. In vielen Fällen ist die Geschwindigkeit oder auch die Verfügbarkeit der Standorte nicht gegeben. Weiters häufen sich die Betrugsfälle durch Anbieter welche anstatt von Geld einfach die Daten der Nutzer als Entlohnung. Diese können im Zweifelsfall eingesehen oder sogar manipuliert werden. Kreditkarten oder andere sensible Daten wären dann dabei ungeschützt.

Um diese Probleme nicht zu haben empfiehlt es sich einen Service für wenige Euros pro Monat zu mieten.

Ich empfehle dabei die folgenden Anbieter und bescheibe im Folgenden „Schritt für Schritt“ was zu tun ist:


Schritt 1 – VPN-Anbieter wählen

VyprVPN

Ein schweizer Anbieter, komplett in Deutsch und dieser bietet ein gutes und ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis und ist ab 42 Euro im Jahr oder ab  7.95 Euro pro Monat erhältlich.

VyprVPN

GooseVPN

Ist ein niederländischer Anbieter, leider nur in englischer Sprache verfügbar, dafür gut geeignet auch für Netflix, Amazon Video und SkyGo. Der Anbieter ermöglicht den ersten Monat völlig kostenlos zu nutzen und hat keinerlei Vertragsbindungen. 1 Monat mit 50Gb Datenvolumen gibt es bereits ab 2.99 Euro.

GooseVPN


Schritt 2 – VPN-Service bestellen und installieren

Bestelle Dir einen dieser VPN-Dienste und installiere die zur Verfügung gestellte Software/Anwendungen auf dem Gerät das Du nutzen möchtest. Du kannst bei beeiden Anbietern die Software auch auf beliebig vielen Geräten installieren und dann je nachdem welches Du aktuell nutzen willst einfach verbinden.

Die Zugangssoftware ist dabei erhältlich für Windows, Mac OSX, Android oder auch Apple iOS Geräte.


Schritt 3 – Verbinden mit einem neuen VPN-Standort

Verbinde Dich über die Software mit dem gewünschten Land/VPN-Standort der Dir hilft die Geo-Ip-Blockade zu umgehen.

Also wenn Du dich gerade in der Türkei aufhaltest und ZDF aus Deutschland sehen willst, wäre dies der „deutsche Standort/Server“ des Anbieters.


Schritt 4 – Überprüfe die korrekte VPN-Verbindung

Öffne am besten den Link: http://ipinfo.io in Deinem Browser. Du solltest eine andere IP-Adresse sehen und der Ort der beschrieben ist, sollte dem verbundenen Standort entsprechen.


Schritt 5 – Nutze die Medienwebseite

Du kannst nun alle Services und Webseiten nutzen als wärst Du physisch am verbundenen Standort. Geo-IP-Sperren und Blockaden werden nicht mehr erkennen, dass Du eigentlich woanders bist.


 

Geo-IP-Blockaden erfolgreich umgehen!

Wie Du an der Anleitung erkennen kannst, ist es sehr einfach die Geo-IP-Blockaden zu umgehen. Es dauert im Normalfall nur wenige Minuten die notwendigen Schritte umzusetzen. Die Verbindungsgeschwindigkeiten sollten ausreichend sein um Videoinhalte auch in sehr guter Qualtität empfangen zu können.

Aber klar, wenn Du gerade in Neuseeland bist und auf deutsche Inhalte zugreifen willst, dann müssen Deine Daten einmal um die Welt gesendet werden. Das kostet Geschwindigkeit und kann auch zu Abbrüchen führen. Daran sind aber nicht die VPN-Anbieter selber dafür verantwortlich sondern die generellen Internetanbindungen weltweit.

 

Bei Fragen stehe ich gerne auch im Live-Chat zur Verfügung!

Zusammenfassung
Wie man Geo-IP-Sperren auch im Ausland umgeht und damit TV, Netflix, Amazon und Co empfangen kann!
Titel
Wie man Geo-IP-Sperren auch im Ausland umgeht und damit TV, Netflix, Amazon und Co empfangen kann!
Beschreibung
Ich beschreibe im Folgenden wie man mit einfachen Schritten bekannte Geo-IP-Sperren beim Zugriff auf Inhalte aus dem Ausland umgehen kann. Dies ist im Regelfall in wenigen Minuten erledigt.
Author
Name des Authors
vpntester.de
Logo des Authors

Bis jetzt wurde dieser Beitrag nicht kommentiert

Hinterlasse einen Kommentar oder eine eigene Bewertung


Name (required)

Email (required)

Website